WSV-Quartett läuft DM-Norm

4 x 400-m-Staffel wird NRW-Vizemeister.

Wenn am 25. und 26. Juli die ganz Großen der Deutschen Leichtathletik wie Kugelstoß-Weltmeister David Storl in Nürnberg bei den Deutschen Meisterschaften den nationalen Saisonhöhepunkt feiern, dann werden auch vier junge Athleten des Wuppertaler SV im Dunstkreis der Stars Leichtathletikatmosphäre schnuppern dürfen. Die Einzelmeisterschaft der Männer und Frauen ist nämlich mit der Deutschen Jugendstaffelmeisterschaft gekoppelt, für die Jan Marcel Knezmann, Marc Traichel, Christopher Traichel und Maurice Theisen am Wochenende locker die Norm über 4 x 400 Meter unterboten haben.

Bei starken 3:26,63 Sekunden blieben die Uhren bei den NRW-Staffelmeisterschaften in Bad Neuenahr für das Quartett stehen, was nicht nur sechs Sekunden unter der Jugend-DM-Norm lag, sondern auch die Silbermedaille bei den NRW-Meisterschaften in der Altersklasse U 20 bedeutete.

Auch die Norm von 3:31 MInuten für die Junioren- DM, die am 13. und 14. Juni in Wetzlar stattfindet, haben die Vier, von denen bis auf Marc Traichel alle noch U 18 sind, locker in der Tasche.

Sie ließen sich im ersten von drei Zeitläufen von der ungünstigen Außenbahn nicht aus dem Konzept bringen und gingen mit Startläufer Jan Knezmann gleich in Führung. Die bauten die beiden Traichel-Brüder und Zehnkampf-Spezialist Theisen bis auf acht Sekunden auf die in diesem Lauf zweitplatzierten Kölner aus.

Einen Titel, leider ohne Konkurrenz, gewann die Ü 30-Staffel der LG Wuppertal mit Benjamin Lehmbach, Alexander Palm und Ludwig Aigner über 3 x 1000 m. Sie lief 8:40,89 Minuten. Red