Jugendfußball: WSV-Nachwuchs dominiert Kreispokalendspiele

Jugendfußball : WSV-Nachwuchs dominiert Kreispokalendspiele

Niederrhein-Pokal: Aus für A-Junioren. WSV gewinnt Kreispokal der E-, D- und C-Jugend.

Während die U19 Wuppertaler SV am Maifeiertag im Halbfinale des Niederrheinpokalfinals mit 0:3 an Bundesligist Fortuna Düsseldorf gescheitert war, dominierte nur wenige Kilometer entfernt im Stadion am Zoo der jüngere Nachwuchs der Rot-Blauen in den Kreispokalendspielen.

Der WSV gewann dort drei von vier möglichen Titeln. Bei den E-Junioren wurde ein Final-Four-Turnier ausgetragen. Im ersten Halbfinale besiegte der WSV die Sportfreunde Dönberg mit 11:1 und entschied dann das Finale gegen den SV Bayer mit 6:1 für sich. Der hatte zuvor im Halbfinale den FC Wülfrath mit 3:0 besiegt. Das Spiel um Platz drei gewann Wülfrath gegen Dönberg mit 7:3. Im Endspiel der D-Junioren siegte der WSV nach Toren von Kleomenis Tsioutsiouli, Anil Tura (je 2), Burak Altuntas und Simone Lo Castro mit 6:0 gegen den SV Heckinghausen. Die U 15 des WSV sicherte sich den Titel bei den C-Junioren. 3:1 hieß es im Finale gegen den SV Bayer nach Treffern von Gianluca Gagliardi (2) und Dorian Wächter. Sami Tajar hatte den zwischenzeitlichen Ausgleich für Bayer erzielt. Die B-Junioren des WSV verloren das Finale gegen die SSVg Velbert mit 5:4 nach Elfmeterschießen.

Das Finale der A-Junioren zwischen der SSVg Velbert und dem Wuppertaler SV wurde mit Rücksicht auf das Niederrheinpokalspiel des WSV gegen Düsseldorf auf Sonntag, 12. Mai (15.30 Uhr) verlegt.

toto

Mehr von Westdeutsche Zeitung