Wuppertal: WSV-Leichtathletin Jana Rokitta springt zum NRW-Titel

Wuppertal : WSV-Leichtathletin Jana Rokitta springt zum NRW-Titel

NRW-Meisterschaft der U16 bis U20 in Wattenscheid.

Wuppertal/Wattenscheid. Die jungen Leichtathleten des Wuppertaler SV haben am Wochenende an den NRW-Meisterschaften der Jahrgänge U20, U18 und U16 in Wattenscheid teilgenommen. Im Dreisprung konnte Jana Rokitta in der U18 den Titel nach Wuppertal holen. Sie sprang im zwiten Versuch 11.81 m und ist in diesem Jahr noch immer ungeschlagen. Ebenfalls im Dreisprung erzielte Sven Opitz (U18) mit 12,12 m Bestweite und Platz 8, auch Schwester Sonja (W 15) sprang mit 10,03 m Bestweite.

Silber gab es in der W 15 für Sophie Bleibtreu im 100 m Sprint (12,43 sek.). Über die 80 m Hürden wurde sie in persönlicher Bestzeit mit 11.91 sek Vierte. Über Bronze durfte sich in der M 14 Lennart Lauck freuen, der seine Hochsprung-Besthöhe auf 1,72 m schrauben konnte. Jan Marcel Kezmann sprintete im schnellsten 200 m Vorlauf auf die neue Bestzeit von 22,30 sek. Mit Rang 7 konnte er zufrieden sein. Tim Haufe (M 14) erreichte über die 100 m den Endlauf und konnte nach auskuriertem Muskelfaserriss in der Wade auf Platz vier laufen (11,97 sek.)

Im Diskuswurf der U 20 belegte Lena Otto mit 38,12 m Rang 7. U 18-Mehrkämpfer Tom Ediger ging im Hochsprung an den Start. Acht der 17 angetretenen Springer waren bereits 1,90 m und höher gesprungen. Für Ediger war es am Ende Rang 5 mit neuer Besthöhe von 1,92 m. Red

Mehr von Westdeutsche Zeitung