WSV-C-Jugendfehlt nur noch ein Sieg

WSV-C-Jugendfehlt nur noch ein Sieg

Während sich die C-Junioren des WSV mit einem Sieg beim SV Budberg (Samstag, 15 Uhr, in Rheinberg) schon sicher für die Niederrheinliga 2018/19 qualifizieren können, geht es bei den fünf anderen Wuppertaler Fußball-Jugend-Mannschaften in der Qualifikation zur A-, B- und C-Junioren-Niederrheinliga darum, nach Auftaktniederlagen ihre letzten Chancen auf den Aufstieg wahrzunehmen.

Die B-Jugend des TSV Ronsdorf muss auch im zweiten Spiel auswärts antreten. Nach dem unglücklichen 1:2 bei RWE II reisen die Jungs von Trainer Sven Kaiser am Sonntag (11 Uhr) zu den SF Hamborn, die ihr erstes Spiel in Kleve mit 1:0 gewonnen haben. „Wir nehmen viel Positives aus dem Spiel bei RWE mit“, sagt Kaiser. Die A-Junioren des Cronenberger SC müssen nach der Heimpleite gegen Bocholt indes beim FC Kray antreten. Die Krayer haben ihr erstes Spiel bei RW Eifgen mit 5:2 gewonnen. Im Duell zweier Mannschaften, die das erste Spiel verloren haben, empfängt die C-Jugend des SV Bayer am Samstag um 15.30 Uhr den FC Kray in der Rutenbeck. „Wenn die Jungs ihre Fehler abstellen, haben wir gute Chancen“, sagt Bayer-Koordinator Peter Jansen. Die C-Jugend des Cronenberger SC reist nach dem 0:6 in Baumberg am Samstag (Anpfiff um 15.30 Uhr) zum VfL Duisburg, der mit 0:5 in Bocholt verloren hat. Für Trainer Azedine Habsaoui steht die Weiterentwicklung seiner Spieler im Vordergrund. „Dennoch werden wir alles geben, um etwas aus Duisburg mitzunehmen“, sagt Habsaoui. lars

Mehr von Westdeutsche Zeitung