Tennis Win Steveker und Isabel Heupgen bleiben Bergische Meister

Wuppertal · Viele spannende Finals in den verschiedenen Klassen bei den Bergischen Tennismeisterschaften.

Win Steveker setzte sich in der Herrenkonkurrenz im Finale in drei Sätzen durch.

Win Steveker setzte sich in der Herrenkonkurrenz im Finale in drei Sätzen durch.

Foto: Otto Krschak/OTTO KRSCHAK

Win Steveker und Isabel Heupgen verteidigen ihre Titel, und zwei Altmeister entthronen die amtierenden Bergischen Meister im Herrendoppel – die Jubiläumsauflage der Bergischen Tennismeisterschaften bei Blau-Weiss Elberfeld, dem ESV Wuppertal-West und Stadtwald Hilden ist beendet. Mit von der Partie bei der 80. Ausgabe waren knapp 350 Tenniscracks in über 15 verschiedenen Konkurrenzen – insgesamt 328 Matches wurden in den acht Turniertagen ausgetragen. Ein großer Dank gilt der Turnierleitung um Rosi Wahrlich, Jürgen Liesert, Jan Augustat, Jan Biere, Heiko Lang, Wolfgang Uebing und Andreas Pumplün – für Recht und Ordnung sorgten DTB-A-Oberschiedsrichter Patrick Iber, Alexander Kirschbaum (DTB-B) und Wolfgang Luchtenberg (DTB-B).