1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Wieder erlesenes Rekordfeld beim Jugend-Ranglistenturnier des SV Bayer

Tennis : Ein erlesenes Rekordfeld beim Jugend-Ranglistenturnier des SV Bayer

Tennis: 29. Ambrogio Cup beginnt am Sonntag. Neu ist eine weibliche und männliche U 21-Konkurrenz.

120 Teilnehmerinnen und Teilnehmer alleine beim ersten von zwei Teilturnieren – mal wieder rekordverdächtig präsentiert sich der Ambrogio Cup, der ab Sonntag, 18 Juli, auf der Anlage der Tennisabteilung des SV Bayer gespielt wird. Eine Woche lang fliegen bei dem Jugendranglistenturnier dann auf den Sandplätzen auf Aprath die Bälle. Es ist bereits die 29. Auflage des Cups, der jährlich nationale und internationale Talente in den weiblichen und männlichen Konkurrenzen U10 bis U18 anlockt.

Los geht es von Sonntag bis Donnerstag in den Altersklassen U10, U14 und U18, ehe dann auch bis zum Ende der Woche die U12er und U16er ins Rennen einsteigen. Neben den Einzelkonkurrenzen werden auch wieder Doppel angeboten. Darüber hinaus wird es in den Einzelkonkurrenzen eine Nebenrunde geben, damit alle Teilnehmer mindestens zwei Matches haben.

Geleitet wird das Turnier vom eingespielten Duo Wolfgang Steveker und Jugendwartin Britta Möcking. Ihnen steht mit DTB-A-Oberschiedsrichter Patrick Iber ein ebenfalls erfahrener Mann zur Seite. „Ganz wichtig zu erwähnen ist die Bedeutung des Hauptsponsors Ambrogio, ein Neusser Speditionsunternehmen mit Sitz in Wuppertal, ohne dessen finanzielle Unterstützung das Turnier in dieser Form nicht realisierbar wäre“, betont das Turnierleitungsteam.

Wie bereits in den vergangenen Jahren erhält jeder Teilnehmer zum Turnierstart ein Willkommenspaket, das neben dem Spielerpass einen Schuhbeutel mit kleinen Präsenten der Sponsoren, Haarseife der Lebenshilfe und zwei Wertmarken für Waffeln, Eis oder Getränke umfasst. Dazu stehen den Spielern auf den Plätzen wieder Kühlboxen mit Kaltgetränken für ihre Matches zur Verfügung, und es gibt ein Obstbuffet von Obst- und Gemüsehändler Farid vom Westfalenweg. Eine Tombola und individuelle Spielerfotos zum Mitnehmen sowie eine Schwebebahnfahrt am Wochenende für Spieler und ihre Familien runden das Angebot ab.

. Etabliert hat sich zudem die Kooperation des SV Bayer in der Turnierwoche mit dem Waldhotel Eskeshof“, das Turnierteilnehmern eine Übernachtungsmöglichkeit inklusive Frühstück zu besonderen Konditionen anbietet.

Diesen Luxus nimmt nun schon zum fünften Mal eine Hamburger Turnierfahrt von Cheftrainer Michael Hirsack vom ETV Eimsbüttel in Anspruch. Hirsack selbst, der wieder gut 15 Spieler aus der Hansestadt mitnimmt und über Erfahrungen auf nationaler und internationaler Ebene verfügt, erklärt, dass der Ambrogio Cup für viele seiner Jugendlichen das Turnier-Highlight des Jahres sei.

Die kulinarische Versorgung  übernimmt Bayers neuer Gastronom Saša Ris. In der Turnierwoche sind drei verschiedene Menüs für Turnierteilnehmer vorgesehen. Im Sinne der stetigen Entwicklung bietet der Veranstalter mit den „Stelzenegger Open (22. bis 25. Juli) erstmals auch eine weibliche und männliche U21- Konkurrenz an. Das Turnier ist aufgrund seines Preisgelds von insgesamt 2000 Euro in die zweithöchste Nachwuchskategorie (N-2) eingestuft. Unter anderem mit den Brüderpaaren Win und Piet Steveker sowie Ante und Nino Toto spielen gerade bei der U 21 viel Lokalmatadore des SV Bayer mit. 

Neben dem Hygiene- und Sicherheitskonzept, was es zu beachten gilt, müssen sich Zuschauer lediglich am Eingang registrieren lassen. Für alle Tennisfreunde, die nicht live vor Ort dabei sein können, werden über den Instagram-Account „tennissvbayerwuppertal“ täglich Updates hochgeladen. Es soll auch vereinzelte Livestreams geben.