1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Fußball-Landesliga: Wieder ein Topspiel für Vohwinkel

Fußball-Landesliga : Wieder ein Topspiel für Vohwinkel

Beim Tabellendritten will der Landesligist die Spitze verteidigen.

Wuppertal. Bisher zeigt Fußball-Landesliga-Spitzenreiter FSV Vohwinkel keine Schwäche. Eine Woche nach dem überzeugenden 4:2-Erfolg gegen Nettetal folgt für die Füchse aber nun die ultimative Nagelprobe — mit Spitzenspiel auf Spitzenspiel.

Am Sonntag geht es zunächst zum nur drei Punkte schlechter stehenden Mitaufsteiger und Tabellendritten Monheim, danach gegen den Tabellenfünften Meerbusch und schließlich zum aktuellen Zweiten DSC 99. „Wir haben vorher gesagt, erst danach wissen wir, wo der Weg hingehen kann“, sagt FSV-Trainer Marc Bach.

Das Duell am Sonntag auf dem Kunstrasen des Monheimer Rheinstadions (14.30 Uhr) ist für ihn aber auch deshalb ein ganz besonderes, weil er zu Monheims Trainer Dennis Ruess einen guten Draht hat. „Wir tauschen uns intensiv in der Vorbereitung auf die nächsten Gegner aus. Und natürlich kennen wir gegenseitig auch unsere Mannschaften aus dem Eff-Eff.“ Trotz aller Freundschaft will er aber auch aus Monheim etwas mitnehmen und ist überzeugt: „Die Tagesform entscheidet.“

Die Monheimer sieht er topbesetzt. Besonders die Abwehr, mit erst zehn Gegentreffern die stabilste der Liga, bezeichnet Bach als Prunkstück. Besondere Vorsicht sei vor Rechtsaußen Abdelkarim Afkir geboten, der vom Oberligisten SC West gekommen und vor der Saison sogar im Blickfeld von WSV-Trainer Stefan Vollmerhausen gewesen sei.

Beim FSV kehren voraussichtlich die zuletzt verletzen Nico Sudano, Kiriakos Tsiotsios und Dustin Kinkler zurück in den Kader zurück. Toni Musto, Andy Seemann und Lukas Reinarz (Dienst bei der Polizei) fehlen. gh