1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Wasserballer spielen am Samstag auswärts

Wasserballer spielen am Samstag auswärts

Wuppertal. Ohne eigenes Zutun verbesserten sich die Zweitliga-Wasserballer der SGW Solingen/Wuppertal in dieser Woche vom dritten auf den zweiten Tabellenplatz. In einem Nachholspiel verlor der bisherige Zweite Bayer Uerdingen II bei der SGW Rote Erde Hamm/Brambauer mit 11:12. Die Bergischen sind damit aktuell erster Anwärter auf die Teilnahme am Aufstiegsturnier für die erste Liga.

Soweit schaut SGW-Trainer Tim Focke aber momentan noch nicht. Vor der heutigen Begegnung gegen den SV Rheinhausen hat Focke seinen Blick noch auf die unteren Ränge in der 2. Liga gerichtet. „Wenn wir die nächsten drei Spiele gewinnen, haben wir definitiv mit dem Abstieg nichts mehr zu tun”, sagt Focke.

Die Aufgabe im Rheinhausener Toepperseebad ist jedoch alles andere als einfach. Im bisherigen Saisonverlauf präsentierte sich Rheinhausen aber oft launenhaft. Guten Spielen standen schwache gegenüber.

Darauf, dass der Gegner in eigener Halle auch an diesem Samstag einen seiner schwächeren Tage hat, kann Tim Focke nicht bauen. Seine Mannschaft muss schon voll konzentriert zur Sache gegen, wenn sie die Punkte ins Bergische Land mitnehmen will.

In der vergangenen Saison gewann der SV Rheinhausen übrigens seine Spiele gegen die damals noch eigenständigen Wasserfreunde Wuppertal und den SC Solingen. Die SGW ist also gewarnt. pek