VSTV peilt mit neuem Kader höhere Saisonziele an

VSTV peilt mit neuem Kader höhere Saisonziele an

Wuppertal. Seit drei Wochen befinden sich die Basketballerinnen des VSTV Wuppertal in der Vorbereitung auf die am 19. September beginnende Saison.

Im Moment stehen Fitness und Verteidigungsarbeit auf dem Programm. Nach zwei 4.Plätzen in den vergangenen Jahren ist als Saisonziel eine Verbesserung angestrebt. Die Mannschaft von Trainer Rob Benjamins möchte möglichst oben mitspielen. Allerdings muss sich die neu zusammengesetzte Mannschaft erst einmal finden.

Nach den Abgängen von Marie Willers, Katrin und Sabine Kollek und Eva Berns während der letzten Saison müssen auch noch die Abgänge von Patricia Guilleaume (Südpark Bochum), Kiki Mürer (Ende der Karriere) und Doracia Kürkamp (Studium) sowie vor allem der Topscorerin Franzi Goessmann (Wechsel zum 2.Bundesligisten Phoenix Hagen) verkraftet werden. Trainer Rob Benjamins hofft, die Abgänge durch die Zugänge Sabrina Schmidt, Maren Melzer, Debby Motte und Lisa Engels von Barmer TV sowie Tanja Hillebrand von NB Oberhausen kompensieren zu können.

Zusammen mit den aus der Vorsaison verbliebenen Spielerinnen Tanja Grünhoff, Susanne Thiel, Maike Westphal, Eva Holden, Simone Junker und Melanie Stecher sollte es gelingen, das hochgesteckte Ziel zu erreichen. avk

Mehr von Westdeutsche Zeitung