Vom Lehns EM-Pläne durchkreuzt

Vom Lehns EM-Pläne durchkreuzt

Schwimmer musste wegen Rückenproblemen Start in Berlin absagen.

Eigentlich wollte Bayer-Topschwimmer Christian vom Lehn am Freitag bei den German Open in Berlin den letzten Versuch starten, die Normzeit für die Europameisterschaft in Glasgow zu knacken. Doch daraus wurde nichts. Wegen Rückenproblemen musste der Wuppertaler, der am vergangenen Samstag 26 Jahre alt geworden ist, seinen Start absagen. Auch die Chance, als schnellster deutscher Brustschwimmer vielleicht für die EM-Staffel nominiert zu werden, ist dadurch kaum mehr realistisch.

„Schade, ich hätte gerne noch diesen Versuch gestartet, zumal wir seit Januar gut trainiert haben. Aber bei mir ist wieder eine Rückenblockade aufgetreten, wie ich sie schon im Vorjahr nach der Deutschen Meisterschaft gehabt habe, und da hilft nur Ruhe“, sagt der Sportsoldat, der sich die Diagnose am Donnerstag vom Bundeswehrarzt in Warendorf bestätigen ließ. Bayer-Cheftrainer Michael Bryja informierte daraufhin Bundestrainer Henning Lambertz.

Vom Lehn will jetzt neben viel Physiotherapie erst einmal Trainingspause machen, um dann bei den NRW-Meisterschaften im Juni und den Deutschen Meisterschaften zu sehen, was geht. „Danach hoffe ich dann mal eine ganz normale Vorbereitung machen zu können, wie das im Vorjahr auch bedingt durch die Rückenblockade und Bundeswehrlehrgänge nicht möglich war“, so vom Lehn.