Leichtathletik Vize-Europameister Tobias Potye springt in Wuppertal

Wuppertal · Kurzfristig hat der deutsche Top-Hochspringer noch seine Zusage für das Meeting am Freitag in der Sporthalle Küllenhahn gegeben. Mein Frauen und Männern gibt es dort hochkarätige Felder.

Tobias Potye will am Freitag in Wuppertal dabeisein.

Tobias Potye will am Freitag in Wuppertal dabeisein.

Foto: Imago/Beautiful Sports

Das Wuppertaler Hochsprungmeeting am Freitag in der Sporthalle Küllenhahn ist um eine Attraktion reicher. Am Mittwoch meldete sich Sebastian Kneifel, Trainer von Vize-Europameister Tobias Potye, beim Meeting-Direktor Thomas Ediger und gab grünes Licht dafür, dass sein Schützling am Freitagabend (26. Februar) in Wuppertal springen will. „Ihm räumen wir selbstverständlich gern einen Startplatz ein“, freute sich Ediger. Zumal Vorjahressieger Mateuzs Przbylko – seit Jahren zusammen mit Potye der herausragende Athlet im deutschen Hochsprung – nun doch absagen musste. Der im vergangenen Jahr gebrochene Sprungfuß hält noch nicht so, wie er soll.