Urteil im Missbrauchsprozess gegen Ex-Trainer

Urteil im Missbrauchsprozess gegen Ex-Trainer

Wuppertal. Im Missbrauchsprozess gegen den ehemaligen Schwimmtrainer des SV Bayer Wuppertal, Farshid S., vor dem Kieler Amtsgericht kündigt sich nach dem achten Verhandlungstag am vergangenen Dienstag ein Ende an.

Nachdem am Dienstag noch einmal Zeugen gehört worden waren, sollen am 30. November die Plädoyers der Verteidigung gehalten werden. Für den gleichen Tag ist für 14 Uhr die Urteilsverkündung angesetzt, die im Gegensatz zum bisherigen Verfahren öffentlich sein soll.

Beim Amtsgericht erwartet man einen großen Andrang. Wegen des begrenzten Platzangebots sollen am Eingang Eintrittskarten nach dem Prinzip „wer zuerst kommt, mahlt zuerst“, verteilt werden, teilte Gerichtssprecher Hans G. Meenke mit.

Wie berichtet, wird S. vorgeworfen, in seiner Zeit als Trainer bei Neptun Kiel eine sexuelle Beziehung zu einer noch minderjährigen Schwimmerin unterhalten und dabei das Abhängigkeitsverhältnis ausgenutzt zu haben.

Mehr von Westdeutsche Zeitung