Wuppertaler Frauenfußball Union und Fortuna halten die Wuppertaler Fahne hoch

Wuppertal · Bezirksliga-Fußballerinnen vom Hardenberg besiegen auch den Tabellendritten Heiligenhaus. Fortunas Zweite erkämpft sich in Unterzahl einen Dreier, während die Erste im Landesligaduell in Steele knapp unterliegt.

Saskia Reinshagen, hier in einem früheren Spiel auf Löhrerlen, brachte den SC Sonnborn bei Tusa Düsseldorf in Führung. Am Ende stand es 2:2.

Saskia Reinshagen, hier in einem früheren Spiel auf Löhrerlen, brachte den SC Sonnborn bei Tusa Düsseldorf in Führung. Am Ende stand es 2:2.

Foto: Oelbermann Fotografie/Oelbermann Fotografie / Florian Schmidt

Landesliga, Spvgg Steele – TSV Fortuna Wuppertal 2:1 (1:1). Die erste Mannschaft des TSV Fortuna Wuppertal zog im Duell zweier Teams aus dem Tabellenmittelfeld bei der Spvgg Steele den Kürzeren. Dabei war das Spiel durchaus gut losgegangen. Jennifer Jansen brachte den TSV nach einer knappen halben Stunde in einem recht ausgeglichenen Spiel in Führung. Doch die Essenerinnen glichen noch vor der Pause zum 1:1 aus. Schon in der 49. Minute sorgte dann Lara Maria Nestler für den Sieg der Spielvereinigung.