Umbau am Sportplatz Nocken startet

Umbau am Sportplatz Nocken startet

Nachdem vor Wochen bereits mit der Erneuerung des Kunstrasenplatzes am Stadion begonnen worden ist, startete gestern auch die Sanierung des Sportplatzes am Nocken, für die das Grünflächenamt verantwortlich zeichnet.

Wie berichtet, wird der bisherige Aschenplatz auf die vom DFB empfohlenen Wettkmapfmaße von 100 mal 64 Metern erweitert und in einen Kunstrasenplatz mit neuen Ballfangzäunen umgewandelt. Die Tartanflächen der leichtathletischen Nebenanlagen werden ebenfalls saniert und dabei ausgebaut, um dem Schulsport in Vohwinkel und der Vereins-Leichtathletik als adäquate Trainingsflächen dienen zu können. Das umfasst vier 100-Meter-Laufbahnen, eine Vierfach-Weitsprunganlage, eine Kugelstoßübungsanlage. Dazu eine Multifunktionssportfläche. mit Übungsflächen für Hoch- und Stabhochsprung. Für die Besucher wird eine Sitzstufentribünenanlage für mindestens 200 Zuschauer und eine moderne Vier-Mast Flutlichtanlage mit einer wirtschaftlichen und gleichzeitig effizienten LED-Ausleuchtung errichtet. Die Gesamtkosten der Maßnahme liegen bei 725 000 Euro. Ja nach Witterung werden noch 2017 die Arbeiten für den Ballfangzaun und die Flutlichtanlage begonnen. Fertig werden soll der Platz, den vorwiegend die Jugendabteilung des WSV nutzen soll in 2018. red

Mehr von Westdeutsche Zeitung