1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

TVB Wuppertal will sich Punkte in Leipzig zurückholen

Handbal: : TVB Wuppertal will sich Punkte in Leipzig zurückholen

Gegen den Ex-DDR-Meister rechnen sich die Langerfelderinnen am Sonntag durchaus Chancen aus, müssen sich aber steigern.

Am kommenden Sonntag (16 Uhr, Sporthalle Brüderstraße) geht es für die Handballerinnen von Zweitligist TVB Wuppertal zum HC Leipzig. Von dem großen Namen des 15-fachen DDR- und sechsmaligen gesamtdeutschen Meisters, der sich 2017 insolvenzbedingt von der ersten in die 3. Liga begeben hatte, ist nicht mehr viel übrig. Dennoch dürfte die Wuppertaler Handballgirls keine leichte Aufgabe erwarten. Schon gar nicht nach der enttäuschenden Niederlage am vergangenen Wochenende im Kellerduell gegen Herrenberg.

Zrnec verteidigt die
vielen Wechsel

„Ich war mit den ersten zehn Minuten gegen Herrenberg sehr zufrieden. Aber Spiele werden halt nicht nach zehn, sondern nach 60 Minuten entschieden. Wir dürfen uns nicht von einem Timeout, einem Fehlwurf oder einem anderen Fehler sofort aus dem Tritt bringen lassen“, sagte TVB-Trainerin Maja Zrnec, die auch ihre vielen Wechsel gegen Herrenberg nach dem Spiel verteidigte und betonte, dem ganzen Kader zu vertrauen. Dieses Vertrauen müssen die Handballgirls ihrer Trainerin gegen die flinken Leipzigerinnen in Form von guten Leistungen und Aufmerksamkeit zurückzahlen. Zrnec wünscht sich von ihrer Mannschaft einen mutigeren Auftritt mit mehr Torabschlüssen aus der zweiten Reihe. Die hatte es gegen Herrenberg nach der Roten Karte gegen Anna-Lena Bergmann bis zur Einwechslung von Lara Janzs so gut wie nicht mehr gegeben. Da Recklinghausen am Wochenende kein Spiel hat, dürfte Janz erneut mit von der Partie sein und diesmal eventuell von Beginn an für den nötigen Druck sorgen. Die wenigen Spielzeiten von Nika Matavs begründet Zrnec mit einer Vorsichtsmaßnahmen.: „Nika ist nach ihrer Verletzung noch nicht bei 100 Prozent. Wir wollen sie langsam aufbauen.“

Den Wuppertalerinnen könnte entgegenkommen, dass einige der Doppelspielberechtigten HCL-Spielerinnen am Abend vor dem Zweitligamatch mit der A-Jugend eine Partie bestreiten werden. Eine gute Chance für den TVB, sich die erhofften Punkte vom vergangenen Samstag dafür am Sonntag zu erkämpfen. e.ö.