1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

TVB Wuppertal unterliegt Solingen im Bergischen Derby

Handball : TVB Wuppertal unterliegt Solingen im Bergischen Derby

Zum Saisonauftakt in der 2. Handball-Bundesliga der Frauen verliert das neu formierte und deutlich verjüngte Team des TVB Wuppertal zu Hause gegen den Favoriten Solingen-Gräfrath trotz guter Leistung mit 23:29 (12:16).

Im Bergischen Zweitliga-Derby beim stark verjüngten TVB Wuppertal sind die Handballerinnen von Solingen-Gräfrath ihrer Favoritenrolle gerecht geworden. Vor 155 Zuschauern in der Buschenburg - womit fast die erlaubte Zuschauerzahl von 160 erreicht wurde - gewann der Gast mit 29:23 (16:12). Dennoch machte der Auftritt des TVB Mut für den weiteren Saisonverlauf. In dem jungen Team steckt offenbar viel Geist. Die Mannschaft von Dominik Schlechter steckte nie auf, feierte jeden Treffer. Bis zum 8:8 waren die Gastgeberinnen voll auf Augenhöhe, agierten dann aber zu hektisch als sie einen 9:11-Rückstand bis zur Pause unbedingt noch aufholen wollten und kassierten weitere einfache Gegentore zun 12:16-Halbzeitstand.

Auch nach der Pause merkte man den neuen TVB-Spielerinnen die teilweise noch fehlende Erfahrung in der 2. Liga an. Die Moral blieb aber bis zum Schluss hoch. Überragende Schützin war mit Ramona Ruthenbeck allerdings eine schon gestandene Wuppertalerin. Sie erzielte 14 Treffer, acht davon von der Siebenmeterlinie.