1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

TVB Wuppertal unterliegt Herrenberg im Kellerduell klar

Handball : TVB Wuppertal unterliegt Herrenberg im Kellerduell klar

23:28-Niederlage nach starkem Beginn.

Die Hoffnungen des abstiegsbedrohten Handball-Zweitligisten TVB Wuppertal auf einen erfolgreichen Start ins Jahr 2022 haben sich nicht erfüllt. Gegen die in der Tabelle bisher noch in Schlagdistanz befindliche SG H2Ku Herrenberg unterlagen die Wuppertalerinnen am Samstagabend in der Buschenburg deutlich mit 23:28 (10:15). Dabei waren sie hervorragend in die Partie gestartet, nutzten die Fehler der nervös beginnenden Gäste gut und lagen mit 6:2 und 8:5 in Führung. Danach gelang dem TVB allerdings über mehr als zehn Minuten kein Treffer mehr und die Gäste um die überragende Rechtsaußen Britt van Baan drehten die Partie. Immer wieder fand van Baan die Lücke in der TVB-Abwehr zwischen Außen und Halber, und auch dank ihrer Treffer ging Herrenberg bis zur Pause mit 15:10 in Führung. Am Ende hatte von Baan zwölf Mal getroffen, davon drei mal vom Siebenmeterpunkt. Das 20:15 zur Pause war dann schon die Vorentscheidung, denn auch in der zweiten Hälfte konnten die Wuppertalerinnen ihre durchaus vorhandenen Chancen nicht konsequent genug nutzen. Zudem sah starke Anna Lena Bergmann, die is dahin ein ordentliches Spiel im linken Rückraum gemacht hatte, nach 37 Minuten nacheiner Abwehraktion die Rote Karte. Sicher eine sehr harte Entscheidung der beiden Schiedsrichter. Mit ein paar tollen Treffern aus dem Rückraum sorgte Lara Janz, die mit Zweitspielrecht beim TVB spielt und von Trainerin Maja Zrnec erst spät gebracht wurde, am Ende nur noch für etwas Ergebniskosmetik.

TVB: Cetini, Baerthel - Schmitz (4), Wagner, Kürten, Eckert (2), Hufschmidt (1), Stefes (1/1), Janz (4), Bergmann (4/1), Stens (2), Weisz, Flohr (2/1), Bratzke (3). Matavs.