Handball-Regionalliga TVB Wuppertal möchte den Druck hochhalten

Wuppertal · Fortuna Köln kommt am Samstag zum Spiel in die Buschenburg (Anwurf 18.30 Uhr). Gelingt den Gastgeberinnen der neunte Sieg in Folge? Dann wäre nach oben noch einiges möglich.

 Konzentriertes Angriffsspiel wie hier gegen Wülfrath, wird für den TVB auch am Samstag gegen Fortuna Köln gefragt sein.

Konzentriertes Angriffsspiel wie hier gegen Wülfrath, wird für den TVB auch am Samstag gegen Fortuna Köln gefragt sein.

Foto: Matthi Rosenkranz

Die Saison in der Handball-Regionalliga der Frauen tritt in die entscheidende Phase ein. Am Dienstag hat der HC Gelpe/Strombach in Königshof (28:35) Federn lassen müssen. Der TVB Wuppertal hat auf Platz drei damit weiter drei Punkte Vorsprung auf Gelpe, das jetzt nur noch zwei Spiele weniger hat, und auch der Abstand nach oben, wo am Samstag Wülfrath und Lank gegeneinander spielen, scheint nicht mehr unüberbrückbar. Um den Druck hochzuhalten, möchten die Handballerinnen des TVB am Samstag (18.30 Uhr, Buschenburg) im Heimspiel gegen den SC Fortuna Köln (unterlag zuletzt Spitzenreiter Wülfrath nur knapp mit 20:21) den neunten Sieg in Folge einfahren. Im Hinspiel konnten die Wuppertalerinnen mit einem Treffer in letzter Sekunde noch glücklich ein 21:21 retten. Mit guter Defensivleistung wie zuletzt in Königsdorf (21:20) und einer verbesserten Torwurf-Quote will man die Gäste diesmal auf Distanz halten. fno

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort