1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

TVB Wuppertal macht den Klassenerhalt perfekt

Handball : TVB Wuppertal macht den Klassenerhalt perfekt

Im direkten Duell mit Mitkonkurrent SG Kirchhof behalten die Beyeröhder Handballgirls klar mit 29:17 die Oberhand und setzen in der 2. Bundesliga den Siegeszug der vergangenen Wochen fort.

Mit einer überzeugenden Vorstellung haben sich die Handballerinnen des TV Beyeröhde Wuppertal am Samstag bei der SG Kirchhof mit 29:17 (13:10) durchgesetzt und damit bereits zwei Spietage vor dem Saisonende den Klassenerhalt in der 2. Liga endgültig gesichert. Für die Wuppertaler Handballgirls war es der fünfte Sieg in Folge und die Fortsetzung der tollen Entwicklung der vergangenen Wochen.

Lediglich bis zum 4:4 blieb die Begegnung ausgeglichen. Danach bekamen die Wuppertaler Handballgirls ihre Nerven im Gegensatz zu den Gastgeberinnen immer besser in den Griff. Mit einem 6:1-Lauf holte sich die Mannschaft von Trainer Dominik Schlechter den vor der Begegnung erhofften Vorsprung. Die Melsunger Löwinnen, die spielerisch wesentlich mehr Potenzial besitzen, dieses in dieser Saison aber viel zu selten abriefen, blieben gegen die erneut stark agierende TVB-Abwehr blass. Hätten die Wuppertalerinnen sich nach dem 10:6 nicht von der Hektik ihrer Gegenspielerinnen anstecken lassen, wäre sicherlich eine höherer Halbzeitführung als 13:10 drin gewesen.

Die Mannschaft um Kapitänin Dana Centin schien dann in der Kabine die richtigen Tipps auf den Weg bekommen zu haben. Mit einem 5:0-Serie sorgten die Handballgirls schnell für eine kleine Vorentscheidung. Beim 21:15 (45.) schlichen sich erneut Konzentrationsfehler in das Spiel der Gäste ein. Doch, wie so oft in den letzten Wochen, sorgte die Torhüterin – in diesem Falle Katja Grewe – für die nötige Sicherheit und verhinderte, dass Kirchhof erneut in die Begegnung fand. Mit dem Treffer von Ramona Ruthenbeck zum 22:15 brach die Gegenwehr der SG Kirchhof förmlich zusammen. Der TVB behielt dagegen seine Konzentration aufrecht und demonstrierte offenkundig, warum die Mannschaft zu den Top-Teams der vergangenen Wochen in der Liga gehört.

„So einen Ergebnis hätte ich mir nie träumen lassen“, freute sich Klubchef Norbert Koch, der seine Spielerinnen coronakonform abklatschte. Nach dem Abpfiff kannte der Jubel bei den Handballgirls keine Grenzen. In dieser Form, dürften sich die TVB-Fans auch für die kommende Saison keine Sorgen machen müssen. Nun können die letzten Spiele in Ruhe angegangen werden.