1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

TVB Wuppertal: Ligaauftakt in Wülfrath und Pokalhit gegen Leverkusen​

Handball : TVB Wuppertal: Ligaauftakt in Wülfrath und Pokalhit gegen Leverkusen

Mit dem Derby in der Nachbarstadt beginnt für den neu-Drittligisten am Samstag die Meisterschaftssaison. Für die zweiten Pokalrunde Mitte Oktober wurde den Handballerinnen ein Top-Gegner zugelost, den man ebenfalls gut kennt.

Mit der Begegnung beim TB Wülfrath starten die Handballerinnen des TVB Wuppertal in die Drittliga-Saison. Für die Mannschaft von Trainerin Nicole Münch ist es das erste von insgesamt neun Derbys in der Liga. „Das werden ganz interessante Partien“, spricht TVB-Abteilungsleiter Stefan Müller von einer besonderen Gruppeneinteilung. Während die Wuppertaler Handballgirls in der Kalkstadt erstmals nach Punkte jagen, hatten die Wülfratherinnen ihren ersten Spieltag schon am letzten Wochenende hinter sich gebracht. Dabei hatte die Mannschaft von Jörg Büngeler, der die Mannschaft gemeinsam mit BHC-Teammanager Jan Artmann trainiert, gegen PSV Recklinghausen ein 27:32 einstecken müssen. Zu Hause in der Fliethe lebt die Mannschaft der Blau-Weißen allerdings sehr von der Zuschauerunterstützung. „Von der Warte her war die Pokalbegegnung in Witzhelden ein guter Test für unsere junge Mannschaft. So konnten sie schon ein Bild davon bekommen, welche Stimmung bei den Auswärtspartien auf sie wartet“, sagt Nicole Münch.

Ein Top-Gegner wartet auf die Wuppertalerinnen übrigens in der zweiten Runde des DHB-Pokals: Erstligist Bayer Leverkusen. Die Begegnung mit dem langjährigen Kooperationspartner soll am Wochenende 15./16.Oktober stattfinden. „Das ist ein schöner Bonus und ein besonderes Erlebnis für unsere jungen Mädels. Natürlich hat die Meisterschaft absoluten Vorrang“, sagt Stefan Müller, der seinem Team den gleichen Erfolg wie in der Vorwoche wünscht. Nämlich einen Sieg. Dabei wird Trainerin Nicole Münch – wie in der Vorwoche – lediglich auf Jennifer Jörgens-Taddey verzichten müssen. e.ö.