1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

TVB Wuppertal ist gegen Waiblingen ohne Chance

Handball : TVB Wuppertal ist gegen Waiblingen ohne Chance

Zweitliga-Handballerinnen verlieren zu Hause mit 25:30 und bleiben auf einem Abstiegsplatz. Ob der Etat für ein weiteres Jahr in der 2. Liga zusammenkommt, lässt der Verein weiter offen. Bis Montag, 18 Uhr muss die Lizenz beantragt werden.

Sie ließen sich nicht hängen, doch trotzdem blieben die Zweitliga-Handballerinnen des TVB Wuppertal am Samstag im Heimspiel gegen den starken VfL Waiblingen chancenlos. Schon zu Pause stand es 16:11 für die Gäste, und diese Hypothek konnten die Gastgeberinnen bei aller kämpferischen Einstellung nicht mehr wettmachen. Immerhin gelang es, die zweite Hälfte ergebnistechnisch ausgeglichen zu gestalten. Dabei halfen die Siebenmetertore von Nika Matvs, die sich vom Punkt sehr sicher zeigte.

Sicherheit gibt es weiter nicht in der Lizenzfrage für die kommenden Saison. „Ich habe weiter die Hoffnung, dass der TVB in der nächsten Saison in der 2. Liga Handball spielen kann“, sagte der Sportliche Leiter Stefan Müller am Rande des Spieles, doch eine Vollzugsmeldung, dass der Etat zusammen ist, gab es nicht. Bis Montag, 18 Uhr, muss der Lizenzantrag stehen.