Handball: TVB: Topspiel am Ende einer Klasse-Saison

Handball : TVB: Topspiel am Ende einer Klasse-Saison

Zum letzten Saisonspiel empfängt Zweitligist Beyeröhde den Tabellenzweiten und Erstliga-Aufsteiger Mainz. Martin Schwarzwald, Pia Adams und Johanna Heldmann werden verabschiedet.

Zur ligaeinheiltichen Zeit von 18 Uhr empfangen die Handballerinnen des TVB Wuppertal am Samstag den Tabellenzweiten und Erstliga-Aufsteiger 1. FSV Mainz in der Buschenburg zum letzten Spiel einer aus Sicht des TV Beyeröhde sehr erfolgreichen Zweitliga-Saison. Auch wenn es für Mainz nur noch darum geht, ob sie als Zweiter oder Dritter zusammen mit den Kurpfalz Bären aufsteigen und die Wuppertalerinnen ihren hervorragenden vierten Platz nicht mehr verbessern können, dürfen sich die Handballfreunde dennoch auf einen gutes Spiel freuen. „Die Mädels sind immer noch heiß wie Frittenfett“, sagt der Sportliche Leiter des TVB, Stefan Müller. Die tolle Einstellung ist es neben der Klasse, die die Mannschaft trotz der vielen Ausfälle durch die Saison getragen hat. Auch am Samstag wird es wieder ein Mini-Kader sein, der aber gewinnen und Trainer Martin Schwarzwald einen schönen Abschied bescheren will. Den wünschen sich auch Johanna Heldmann und Pia Adams, die den Verein ebenfalls verlassen werden und zuletzt überragende Leistungen gezeigt haben. Mit Mainz verbindet den TVB schon über Jahre ein hervorragendes Verhältnis, und so haben sich auch 50 Fans von dort angesagt, um mit ihrer Mannschaft noch ein bisschen den Aufstieg zu feiern. Müller: „Nachher liegen sicher noch einige Würstchen auf dem Grill.“ Red

Mehr von Westdeutsche Zeitung