TV Beyeröhde muss sich weiter gedulden

TV Beyeröhde muss sich weiter gedulden

Wuppertal. Mit einer 22:27 (11:15)-Niederlage beim Tabellenzwölften BSV Sachsen Zwickau müssen die Zweitliga-Handballerinnen des TV Beyeröhde weiter auf die ersten Rückrundenpunkte warten.

Beim Tabellenzwölften BSV Sachsen Zwickau kassierten die Wuppertalerinn am Samstag eine 22:27 (11:15)-Niederlage.

In Abwesenheit von TVB-Trainer Martin Schwarzwald der von seiner Co-Trainerin Sabine Nückel vertreten wurde, kam TVB schwer ins Spiel. Hinzu kam eine eklatante Schwäche beim Verwandeln der Siebenmeter. Die Gäste vergaben fünf Strafwürfe. Insgesamt traf Ramona Ruthenbeck mit sechs Treffern am besten.

TVB: Centini, Hock (n.e) — Roeske (1), Reinarz (1), Fabisch (2), Ruthenbeck (6), Hufschmidt, Stefes (4), Adams (n.e), Klinnert (1), Tomlik (2), Adeberg (4/1), Knippert (1/1)

Mehr von Westdeutsche Zeitung