1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

TTC siegt im Tischtennis-Landesliga-Derby

TTC siegt im Tischtennis-Landesliga-Derby : TTV kassiert geschwächt die erste Niederlage

TTC siegt im Tischtennis-Landesliga-Derby.

„Wenn es optimal läuft, nehmen wir hier trotz Ersatzstellung sogar einen Punkt mit“, berichtet Kapitän Michael Holt vom TTV Ronsdorf nach dem Spiel gegen den weiterhin ungeschlagenen Tischtennis Oberligisten TTC Schwalbe Bergneustadt II. Ohne den verletzten Spitzenspieler Wan und den weiterhin erkrankten Justin Donnely zog sich der TTV bei der 4:8-Niederlage durchaus achtbar aus der Affäre. Als Ersatz waren Julian Wulkesch und der üblicherweise in der 1. Kreisklasse spielende Raphael Struck mit an Bord. Die Aufholjagd des TTV begann aber erst, als die Reserve des Bundesligisten bereits mit 5:0 in Führung lag. Bis dahin hatte lediglich Marc Wolter gegen Ü60-Weltmeister Manfred Nieswand einen Sieg auf dem Schläger. Wolter führte bereits mit 2:1 Sätzen und vergab im vierten Satz einen Matchball. Julian Wulkesch gelang gegen Ersatzmann Becher dann der erste Sieg für den TTV zum 1:5. Im zweiten Durchgang lief es etwas besser. Michael Holt hielt gegen den Boll-Bezwinger Yang Lei stark dagegen und hatte im fünften Satz sogar einen Matchball. Am Ende stand eine unglückliche 11:13- Niederlage im Entscheidungssatz. Am Nachbartisch zeigte Neuzugang Christian Mauersberger gegen den favorisierten Kushov seine bisher beste Leistung im Trikot der Ronsdorfer. In umkämpften fünf Sätzen rang er den Ü40-Europameister nieder. Er brachte Kushow zur Verzweiflung, indem er auch die „unerreichbaren Bälle“ immer wieder auf den Tisch spielte. Die folgenden Siege zum 4:6 von Marc Wolter und Sebastian Luckey gegen Nieswand und Duda kamen zu spät. Bergneustadt nutzte seine Überlegenheit im unteren Paarkreuz aus und fügte dem TTV die erste Niederlage bei. „Kommende Woche gegen St. Augustin sind wir aber voraussichtlich wieder komplett und rechnen uns etwas aus“ blickt Holt optimistisch voraus.

In der NRW-Liga erspielten sich die Damen des TTC Wuppertal ein wichtiges 6:6-Unentschieden gegen den TV Delbrück. Einen klaren 9:3-Sieg erzielte Verbandsligist SSV Germania Wuppertal gegen den Tus Sundern. Die beiden Materialspieler Jens Gester und Tobias Klinke waren mit je zwei Einzelsiegen die Erfolgsgaranten. Einen Doppelspieltag hatte der TTC Wuppertal in der Landesliga. Beim umkämpften 6:6 gegen den Tus Lintorf hatte Ersatzmann Sam Schäfer sogar den Sieg auf dem Schläger. Das Derby am Samstag gegen den ASV Wuppertal war mit 10:2 hingegen eine klare Angelegenheit. Ohne echte Siegchance blieb der TTV Ronsdorf II beim 3:9 gegen Tabellenführer SV Haan. Gegen Borussia Düsseldorf III kam Fortuna Wuppertal nicht über ein Unentschieden hinaus und musste den ersten Punktverlust hinnehmen. jka