1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Tischtennis: TTC holt im Topspiel noch einen Punkt

Tischtennis : TTC holt im Topspiel noch einen Punkt

Tischtennis: 8:8 nach 0:4 beim Spitzenreiter.

In Bestbesetzung wäre für Tischtennis-Verbandsligist Germania Wuppertal wahrscheinlich mehr drin gewesen. Auch ohne den erkrankten Christian Mauersberger konnte man am Samstag die Partie gegen den bergischen Nachbarn Union Velbert III lange offen gestalten. Vor allem Neuzugang Sebastian Mighali kommt immer besser in Form und punktete im mittleren Paarkreuz direkt doppelt. Am Ende blieb die Überraschung gegen die Mannschaft um Routinier Vladimir Misinsky aber aus. Mit 9:6 blieben die Punkte in Velbert.

In der NRW Liga war für die Damen des TTC Wuppertal gegen den TTC Bärbroich beim 4:8 nichts zu holen.

Spannung pur hingegen in der Herren Landesliga. Im Spitzenspiel empfing der TTC Wuppertal Tabellenführer TV Dellbrück. In einer umkämpften Partie steckte der TTC nie auf und drehte einen 0:4-Rückstand noch in ein Unentschieden. Bei den verletzungsgeplagten Katernbergern blieben Marcel Hübner, Tim Kampfmann und Nachwuchstalent Sam Schäfer ungeschlagen. Der TTC bleibt punktgleich mit Dellbrück Zweiter. Einen ganz bitteren Abend erlebte der ASV Wuppertal im Derby gegen Germania II. Der ASV hätte mit einem Sieg erstmals einen Nichtabstiegsplatz erreichen können. Am Ende zog man aber mit 6:9 gegen einen konzentriert auftretenden SSV knapp den Kürzeren.

Eine in der Höhe unerwartete 1:9-Niederlage musste Fortuna Wuppertal auswärts gegen den bis dahin punktgleichen Tabellendritten TTG Langenfeld II hinnehmen. Auch beim TTV Ronsdorf II wartet man nach dem 4:9 gegen den TV Refrath weiterhin auf ein Erfolgserlebnis und bleibt in Abstiegsgefahr. jka