Fußball-Bezirksliga TSV Ronsdorf verliert in letzter Minute das Abstiegsfinale

Solingen/Wuppertal · Nach 2:3 in Gräfrath bleibt dem Bezirksligisten aber in der Relegation gegen Baumberg II eine Chance. FSV Vohwinkel schließt die Saison nach Sieg gegen Solingen-Wald als guter Dritter ab.

Die Ronsdorfer können es nicht fassen, die Gräfrather drehen jubelnd ab. In der Nachspielzeit haben die Gastgeber das 3.2 erzielt. Die Zebras müssen sich bis Mittwoch wieder aufrichten, wenn es für sie in die Relegation geht.

Die Ronsdorfer können es nicht fassen, die Gräfrather drehen jubelnd ab. In der Nachspielzeit haben die Gastgeber das 3.2 erzielt. Die Zebras müssen sich bis Mittwoch wieder aufrichten, wenn es für sie in die Relegation geht.

Foto: Kurt Kosler

BV Gräfrath – TSV Ronsdorf 3.2 (2:0). Die Fußballer des TSV Ronsdorf haben den Klassenerhalt in der Bezirksliga zumindest vorerst verpasst. Das spektakuläre und von über 700 Zuschauern besuchte Abstiegsendspiel beim BV Gräfrath verlor Denis Leverings Mannschaft am Sonntag auf dramatische Art und Weise mit 2:3 (0:2), ist nach dem 1:1-Remis der Sportfreunde Baumberg II in Heiligenhaus aber noch nicht abgestiegen. Weil die Durchführungsbestimmungen des Fußballverbands Niederrhein bei Punktgleichheit zweier Teams seit dieser Saison eine Relegation vorsehen, treffen Baumberg und Ronsdorf in Hin-und Rückspiel am kommenden Mittwoch (zunächst an der Parkstraße, 19.30 Uhr) und Sonntag (in Baumberg) erneut aufeinander. Noch einmal also Nervenkitzel für die Zebras, denen in Gräfrath in der Nachspielzeit der Klassenerhalt aus der Hand gerissen wurde.