TSV Ronsdorf feiert wichtigen Sieg im Kampf gegen den Abstieg TSV Ronsdorf feiert wichtigen Sieg im Kampf gegen den Abstieg

Wuppertal · FSV Vohwinkel gewinnt mit 3:1 bei RW Wülfrath während der SSV Germania mit 4:5 gegen den 1. FC Wülfrath verliert

 Mirza Mujkanovic (Nr. 23) traf zur frühen Führung für den TSV Ronsdorf in Dabringhausen. Die Ronsdiorfer gewannen mit 3:1.

Mirza Mujkanovic (Nr. 23) traf zur frühen Führung für den TSV Ronsdorf in Dabringhausen. Die Ronsdiorfer gewannen mit 3:1.

Foto: JA/Andreas Fischer

Zehn Punkte trennten den Tabellenelften Dabringhauser TV vom Dreizehnten TSV Ronsdorf, der am vorletzten Wochenende gegen den Zweiten HSV Langenfeld 1959 einen 3:3-Achtungserfolg erzielen konnte. Am Sonntagvormittag gelang den Zebras ein weiterer Schritt in die richtige Richtung, als sie völlig verdient nach sieben sieglosen Partien beim 3:1 (2:1)-Auswärtssieg drei eminent wichtige Zähler gegen den Abstieg holten. Eigentlich mit der ersten Chance des Spieles klingelte es im Dabringhauser Kasten, nachdem Mario Filai auf Zuspiel von Mirza Mujkanovic per Kopf vollstreckt hatte (12.). Nur vier Minuten später nahmen die Zebras den Schwung mit und kamen durch Yannick Hünninghaus zum 2:0. Quasi mit dem Pausenpfiff war Marvin Dattner für die Hausherren zur Stelle und verkürzte nach zwei starken Aktionen von TSV-Keeper Pascal Peinecke auf 1:2. Die langen Bälle der Hausherren verteidigten die Zebras im zweiten Spielabschnitt kompakt und ließen nichts anbrennen. Pascal Homberg erlöste dennoch seine Ronsdorfer auf Zuspiel von Marco Fuhrmann sechs Minuten vor dem Ende mit dem 3:1.