Fußball-Bezirksligist gewinnt 3:1 gegen Marathon Remscheid und ist nun Tabellendritter TSV Ronsdorf bleibt weiter im Rennen um Platz zwei

Wuppertal · Zebaras besiegen Marathon Remscheid mi 3:1 Bayer sichert sich mit Sieg in Rade vorzeitig den Klassenerhalt. Germania kassiert in Frintrop zehn Gegentreffer, Sonnborn erhält sich durch Sieg beim SC Frintrop das Fünkchen Hoffnung.

 Jean Baumgarten traf kurz vor der Pause zum richtungsweisenden 2:0 für den TSV Ronsdorf. Am Ende setzte sich der TSV mit 3:1 durch.

Jean Baumgarten traf kurz vor der Pause zum richtungsweisenden 2:0 für den TSV Ronsdorf. Am Ende setzte sich der TSV mit 3:1 durch.

Foto: Fries, Stefan (fri)

TSV Ronsdorf - Marathon Remscheid 3:1 (2:0). Der TSV Ronsdorf hat sein vorletztes Saisonspiel zu Hause gegen Marathon Remscheid mit 3:1 gewonnen und kämpft weiter um den zweiten Tabellenplatz in der Fußball-Bezirksliga. Im Duell zweier Mannschaften der Stunde – die Remscheider hatten vier Spiele in Folge gewonnen und sich so von den Abstiegsplätzen ein wenig absetzen können, während die Ronsdorfer 14 von 18 möglichen Punkten aus den letzten sechs Begegnungen geholt hatten – waren die Wuppertaler in den ersten 20 Minuten feldüberlegen. Aber immer wenn es in den Strafraum ging, fehlte entweder die letzte Konsequenz, oder der Pass war zu ungenau. Das änderte sich in der 24. Minute, als es auf der linken Seite über Germano Bonnano schnell ging. Er passte flach in die Mitte, wo Schad Hassan aus kurzer Distanz nur noch einschieben musste. Urplötzlich nahmen auch die Remscheider offensiv am Spiel teil, sie scheiterten aber mehrfach an der vielbeinigen Abwehr des TSV. In der Schlussphase beherrschte das Duell Jean Baumgarten gegen Marathon-Torhüter Nico Tauschel das Geschehen. Erst verhinderte Tauschel mit einer tollen Parade nach Schuss Baumgartens das 2:0, dann traf der per Kopf den Pfosten, um eine Minute später erneut am Keeper zu scheitern. So musste Baumgarten bis in die letzte Spielminute der ersten Hälfte warten, ehe er nach toller Vorarbeit von Prosper Malua Kikangila das 2:0 erzielte.