1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Titans-Trainer Grozer: „Wir wollen konzentriert durchmarschieren“

Titans-Trainer Grozer: „Wir wollen konzentriert durchmarschieren“

A!B!C Titans gewinnen mit 3:0 beim VCB Tecklenburger Land. Trainer Grozer verlängert Lizenz.

Wuppertal. Keine Blöße gab sich Volleyball-Zweitligist A!B!C Titans Bergisch Land beim VCB Tecklenburger Land. Mit 3:0 (25:22, 25:19, 25:22) gewannen die Wuppertaler in 79 Minuten in Ibbenbüren und bleiben Zweiter.

Die kleine Halle am Burgweg bereitete den Titans am Anfang Schwierigkeiten. „Wir hatten Probleme mit dem Aufschlag“, sagte Titans-Trainer Georg Grozer. Aber spätestens ab dem 16:16 im ersten Satz lief es für die Titans vielversprechend. Eine Aufschlagserie des wieder voll genesenen Bryce Hickerson brachte die Wuppertaler mit sechs Punkten in Führung. „Auch in der Abwehr haben wir einige Bälle geholt“, sagte Grozer.

Doch der Tabellenfünfte gab nicht auf. Unterstützt von den knapp 400 Zuschauern kämpften die Niedersachsen und blieben den Titans im zweiten Durchgang auf den Fersen. Den Drei-Punkte-Rückstand konnten die Tecklenburger aber nicht mehr aufholen und verloren schließlich mit 19:25.

Ähnlich der dritte Satz. „Es passte der Aufschlag, aber auch in der Annahme und Abwehr waren wir wesentlich stabiler“, freute sich Grozer, der die geschlossene Mannschaftsleistung hervorhob. Die Titans bleiben mit weiterhin nur zwei Niederlagen auf Erstligakurs. „Wir wollen konzentriert durchmarschieren“, sagte Grozer.

Das kommende Wochenende ist spielfrei, in Halle findet das DVV-Pokalfinale zwischen Unterhaching und Friedrichshafen statt. Grozer wird sich das Spiel anschauen, vorher steht für ihn aber noch die Trainerfortbildung für die Lizenzverlängerung auf der Tagesordnung.

Nach dem kommenden Freitag-Training haben die Spieler für drei Tage frei. Daniel Thomsen (Dänemark), Michal Kotas (Polen) und Tomi Rumpunen (Finnland) nutzen die Zeit, um in ihre Heimat zu reisen.