1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Testlauf für die DM: 140 Schwimmer starten in Wuppertal auf Küllenhahn

Schwimmen : Schwimmer starten auf Küllenhahn

Der SV Bayer richtet am Wochenende den ersten Hallen-Schwimmwettkampf in Wuppertal nach dem Corona-Shutdown aus. Für die Top-Schwimmer geht es um Qualifikationszeiten für die nationalen Titelkämpfe auf der 50-Meter-Bahn.

Zum Testwettkampf auf der 50-Meter-Bahn lädt die Schwimmabteilung des SV Bayer Wuppertal am Samstag und Sonntag ins Schwimmleistungszentrum auf Küllenhahn ein. Der erste Wettkampf in Wuppertal nach dem Coronashutdown soll zur Vorbereitung auf die Deutschen Meisterschaften Ende Oktober und die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften im Dezember dienen. Da es um Qualifikationszeiten geht, ist die SG Bayer nicht nur mit großem Aufgebot, sondern mit fast allen Topschwimmern am Start. Nur Christian vom Lehn hat Trainer Michael Briya vorsichtshalber noch herausgenommen, weil die Schulter zwickt. Er hofft, sich bei einem zweiten Testwettkampf am 10. und 11. Oktober noch qualifizieren zu können.

 Gut die Hälfte der am kommenden Wochenende laut Hygienekonzept auf die Zahl von 140 beschränkten Teilnehmer kommt aus Wuppertal. Außerdem sind SG-Schwimmer aus Dormagen und Uerdingen dabei, sowie ein Dutzend Asse aus Köln. Wettkampfzeit ist am Samstag von 10 bis 12 und von 13 bis 15 Uhr und am Sonntag von 10 bis 12 Uhr.

Die Qualifikations-Hürden für die nationalen Titelkämpfe sind in diesem Jahr besonders hoch. Weil die Starterfelder wegen Corona begrenzt werden, dürfen bei den Erwachsenen nur die Top 30 teilnehmen, bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften sind pro Disziplin sogar nur die 16 bundesweit Schnellsten zugelassen.