1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Tennis-Jugendmeisterschaft: Spannende Spiele, strahlende Sieger

Tennis-Jugendmeisterschaft: Spannende Spiele, strahlende Sieger

48. Stadtjugendmeisterschaften auf der Anlage des TC Gold-Weiss Wuppertal

Wuppertal. Bei den 48. Stadtjugendmeisterschaften auf der Anlage von TC Gold-Weiss hatten unter der Regie von Marion Dinter, Claudia Reuffurth und Ute Menzel-Hochmuth 92 Jugendliche für die Einzel und 32 für die Doppel gemeldet, wobei der SV Bayer, Blau-Weiss Elberfeld und Grün-Weiß Elberfeld das Gros der Aktiven stellten.

Bei den stärker vertretenen Jungen der höchsten Altersklasse U 18 siegte Peter Kineke (Blau-Weiss Elberfeld) nach umkämpftem erstem Satz gegen Niclas Niederprüm (Grün-Weiß Elberfeld) 6:4 und 6:0. Bei den U 16 mit Julius Drees (SV Bayer) ein Titelabonnent 6:1 und 6:2 gegen Louis Menze (Barmer TC).

Und bei den Jungen U 14 und U 12 kamen die Eltern Tanja und Frank Spickhoff aus dem Daumenhalten gar nicht mehr heraus, denn Ferdinand (Grün-Weiß Elberfeld) traf bei den U 14 auf Timo Janssen (SV Bayer) und gewann 6:0 und 6:2, während Konstantin Spickhoff sich Moritz Rieder (Bayer) mit 4:6 und 0:6 geschlagen geben musste.

Bei den Jüngsten U 10 hatte es auch bei den Jungen nur „Kästchen-Spiele“ (jeder gegen jeden) gegeben, bei denen Lennart Heinz (BWE) vor Clubkamerad Nico Hegel die Nase vorn hatte.

Bei den Mädchen gab es nur bei den U 14 ein echtes Finale, das Nina Raasch (BWE) gegen Katja Dreyling (SV Bayer) erst knapp, dann glatt 7:5 und 6:0 gewann.

Katjas Schwester Esther wurde bei den Kästchenspielen der U 16 Zweite hinter Mara Hamburger (BWE). Bei den U 12 landeten die Bayer-Girls Jasmin Landefeld und Janja Müller vorne, und bei den U 10 waren Kathi Herkenrath (BWE) und Lana Müller (SV Bayer) die Besten.

In den Doppeln der ältesten Jungen waren Jan Augustat (Gold-Weiss) und Niklas Niederprüm (Grün-Weiß Elberfeld) nicht zu schlagen und gewann das Finale gegen Jonas und Clemens Moll (von Blau-Weiss Elberfeld) glatt 6:0, 6:0.

Bei den Doppeln der U 13- U15 gab es noch mal eine Erfolgsmeldung im Hause Spickhoff, als nämlich Ferdinand (GW Elberfeld) zusammen mit Jan Haussels (Blau-Weiss Ronsdorf) im spannendsten Finale des Tages das Bayer-Duo Julius Drees und Timo Janssen 4:6, 7:5 und 7:6 denkbar knapp besiegte.

Die Kästchenspiele der U 10-U12) entschieden Konstantin Spickhoff (GWE) und Moritz Rieder (SV Bayer) vor Matthias Weiß und Leon Boedicker (beide SV Bayer) für sich.

Bei den Mädchen U 13 gegen U 15 gab es im Finale keinen gelungenen „Sister-Act“, denn Esther und Katja Dreyling (SV Bayer) mussten sich den blau-weissen Elberfelderinnen 1:6 und 2:6 geschlagen geben. fwb