Fußball-Bezirksliga SV Bayer Wuppertal schlägt Solingen-Wald

Wuppertal · 3.1-Erfolg gint der Elf aus der Rutenbeck Auftrieb im Abstiegskampf. TSV Ronsdorf klettert nach 7:3 bei Ayyildiz Remscheid und dessem neuen Trainer Axel Kilz bis Sonntag auf Platz zwei. Prosper Malua-Kikangila trifft vier Mal. Germania kassiert nach sieben Siegen in Folge mal wieder eine Niederlage.

Musa Mansaray brachte den SV Bayer mit dem 2:1 auf die Siegerstraße.

Musa Mansaray brachte den SV Bayer mit dem 2:1 auf die Siegerstraße.

Foto: Fischer, Andreas H503840

SV Bayer Wuppertal –SpVg Solingen-Wald 3:1. Durch den dritten Sieg in Folge nach dem 3:1-Erfolg am Dienstagabend im Nachholspiel gegen Schlusslicht BV Burscheid hat der SV Bayer Wuppertal den Anschluss gefunden. Am gestrigen Sonntag konnte das Team von Panagiotis Rekkas auch den bisherigen Tabellenzweiten 1. Spvg. Solingen-Wald spielerisch in die Schranken weisen und mit einem weiteren 3:1 (1:0) für Furore sorgen. Mit einer erneut kämpferisch wie spielerisch überzeugenden Vorstellung setzten die Wuppertaler den Gegner unter Druck und besaßen gute Chancen zur Führung, während die Klingenstädter nur selten in die gegnerische Hälfte vorstießen. Nach einem sehenswerten Angriff über Yousef Rasoli und Niklas Dörrier belohnte sich die Heimelf mit dem Führungstreffer durch Leon Zahran (28.). Überraschend gelang den Solingern fünf Minuten nach der Pause der Ausgleich durch Niklas Albrecht, der die Gäste beflügelte und ihnen in der Folgezeit einige Torchancen bescherte. Doch nachdem Rekkas mit der Einwechslung von Soufian El Hajui das Mittelfeld stabilisiert hatte, knüpften die Platzherren an die Leistung der ersten Hälfte an. Der fleißige Musa Mansaray sorgte in der 77. Minute für die erneute Führung in einer nun umkämpften Partie. Das erlösende und alles entscheidende 3:1 glückte Chahir Abu Khorma in der Nachspielzeit. ryz