Basketball: Südwest kooperiert mit den Giants aus Düsseldorf

Basketball : Südwest kooperiert mit den Giants aus Düsseldorf

Um seinen Talenten die Gelegenheit zu bieten, in den höchsten deutschen Spielklasse zu spielen, ohne den Verein zu wechseln, sind die Südwest Baskets Wuppertal eine Kooperation mit der SG ART Giants Düsseldorf eingegangen.

Beide Vereine wollen bei der Jugendförderung in den Altersklassen U 14 bis U 19 zusammenarbeiten. So soll ein gemeinsames Team in die Qualifikation zur Nachwuchsbasketball-Bundesliga (NBBL, U 19) gehen und auch in der Jugendbundesliga (JBBL, U 16), wo die Giants bereits spielen, eine Mannschaft der neuen Partner an den Start gehen. „Nach Gründung unserer Spielgemeinschaft in Wuppertal im Jahre 2013 hat es viele positive Effekte für die jungen Basketballer unseres Vereins gegeben“, sagt Südwests sportlicher Leiter, Sven Tomanek. Trotz der Qualifikation aller Jugendteams für die höchsten NRW-Ligen, hätten aber viele Talente einen Mehr-Aufwand durch Fahrten zum Training in andere Städte (etwa Leverkusen), um sich auch auf Bundesebene messen zu können. Die neue Kooperation zwischen Wuppertal und Düsseldorf in Bezug auf Trainer, Trainingseinheiten, individueller Förderung und Spieleinsätze solle es nun den Jugendlichen aus beiden Städten ermöglichen, auf Bundesebene mitspielen zu können und auch die Perspektive in Richtung Herren-Basketball zu haben. Die Giants stehen kurz vor dem Aufstieg in die 3. Liga (Pro B), Südwest ist Zweiter der 2. Regionalliga.

„In Wuppertal wird schon seit vielen Jahren sehr gute Nachwuchsarbeit betrieben und mit gebündelten Kräften wollen wir gemeinsam noch mehr für den ehrgeizigen Nachwuchs in Düsseldorf und Wuppertal erreichen und möglich machen.“ sagt Jonas Jönke, Sportliche Leiter der ART Giants Düsseldorf, zur Zusammenarbeit mit den Südwest Baskets Wuppertal.

Ein Kompetenzteam, das aus den Verantwortlichen beider Clubs besteht, stimmt sich nun eng ab, Trainingseinheiten, künftige Events und Teamzusammenstellungen an beiden Standorten aufzuteilen. Dabei sollen bereits ab dem kommenden Sommer Schwerpunkte eines gemeinsamen sportlichen Konzepts, sowie einer gezielten Trainingssteuerung, in beiden Vereinen umgesetzt werden.

Für 13./14. April sind Tryouts an der Blutfinke für JBBL und NBBL geplant.

Mehr von Westdeutsche Zeitung