Südwest ist im Derby der Favorit

Südwest ist im Derby der Favorit

Basketball: BTV-Herren wieder mit Daniel Walter.

Wenn es im Wuppertaler Herrenbasketball zum Derby zwischen den Südwest Baskets und dem Barmer TV kommt, knistert es vor Spannung, sind die Hallen regelmäßig voll. Das dürfte auch am heutigen Samstag so sein, wenn Südwest die Barmer um 20 Uhr an der Blutfinke empfängt. Die Rollen sind gegenüber den Vorjahren vertauscht. Diesmal scheint Südwest Favorit, hat sich nach drei Siegen in Serie aus dem unteren Tabellenmittelfeld bis auf Platz drei der 2. Regionalliga vorgearbeitet, während der in dieser Saison vom Verletzungspech verfolgte BTV als Vorletzter in Abstiegsnot steckt. Allerdings liegen nur sechs Punkte zwischen beiden. „Natürlich wollen wir unsere Serie ausbauen, aber wir nehmen den BTV ernst. Das sind immer enge Spiele“, sagt Südwest-Co-Trainer Sven Tomanek und verweist auf die knappe Hinspiel-Niederlage.

BTV-Coach Matthias Morawetz baut unterdessen darauf, dass sein Topcenter Daniel Walter nach Fingerbruch und auch die zuletzt gegen Leverkusen fehlenden Björn Klaas und Maik Walosch wieder mit von der Partie sein können. Walter, der seit Montag wieder im Mannschaftstraining ist, ist sich sicher: „Im Derby ist immer alles möglich, das ist wie ein Pokalspiel.“

Vielleicht darf der BTV auf der Tribüne ja auch auf die Unterstützung der ein oder anderen Spielerin aus dem Regionalliga-Damenteam setzen. Das empfängt zuvor um 16 Uhr in Heckinghausen Schlusslicht Velberter SG. gh