Stadtmeisterschaften der Sportkegler

Sportkegeln : Sportkegler räumen mit Bahnrekorden ab

Sylvia Cornelius und Patrick Röhle werden im Einzel- und Mixed Stadtmeister.

Die Stadtmeisterschaften 2018 waren für die Wuppertaler Sportkegler Stadtmeisterschaften der Bahnrekorde. So spielte Sylvia Cornelius im Einzel bei den „Damen B“ mit 927 Holz eine neue Rekordzahl auf den Kunststoffbahnen im Rainbow-Park. Cornelius wurde mit satten 244 Holz Vorsprung und einer Gesamtholzzahl von 1802 Holz Stadtmeisterin vor Birgit Sowinski mit 1558 Holz und Susanne Illing mit 1229 Holz.

Die nächste Rekordzahl stand im „Herren-Tandem“ auf der Anzeigetafel. Hier werden nicht Volle und Abräumen kombiniert gekegelt, sondern es wird durchweg abgeräumt. Rene Bollmann und Patrick Röhle gelang dies am besten, ebenfalls mit neuem Bahnrekord. Mit 751 Holz, 201 Holz Vorsprung auf Platz zwei und einer Gesamtholzzahl von 1402 wurde das Duo überlegen Stadtmeister.

Patrick Röhle verteidigte zudem seinen Titel im „Herren-Einzel“ und wurde in dieser Kategorie bereits zum siebten Mal Stadtmeister. Zweiter wurde Rene Bollmann vor Thomas Lach. Im „Damen-Einzel“ verteidigte Michaela Oehmichen ebenfalls ihren Stadtmeisterschaftstitel. Nadine Kremer belegte Platz zwei. Christina Klautke landete in diesem Jahr nur auf Rang drei.

Im „Mixed-Tandem“ waren die Abstände der ersten drei Plätze viel geringer. Am Ende ging der Titel mit 1345 Holz an Sylvia Cornelius und Patrick Röhle, die das erste Mal zusammen im Mixed-Tandem spielten und ihrer Favoritenrolle gerecht wurden. Nadine Kremer, die eigentlich als Mixed-Partnerin von Patrick Röhle vorgesehen war, konnte verletzungsbedingt nicht spielen. Zweite wurden Sarah Ziemke und Felix Mehler mit 1335 Holz gefolgt von Corinna Ifland und Rene Bollmann mit 1328 Holz.

Mehr Ergebnisse gibt es im Internet unter

Mehr von Westdeutsche Zeitung