1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Sparkassencup: Grundschüler gehen wieder auf Torjagd

Sparkassencup: Grundschüler gehen wieder auf Torjagd

Schon in der Vorrunde geht es richtig zur Sache. 36 der 53 Schulen erreichen die erste Zwischenrunde.

Wuppertal. Bei traumhaftem Sonnenschein sahen die vielen Mütter, Väter, Lehrer und Geschwister der Spieler beim fünften Sparkassen Cup auf vier Sportplätzen starke Leistungen. Am stimmgewaltigsten wurden bei der Vorrunde der Fußball-Grundschulmeisterschaft im Stadion am Zoo die Kicker der Grundschule Nützenberger Straße 242 angefeuert. Immer wieder hallte das langgezogene „Nützenberg“ über den Platz. Die Mannschaft musste nach zwei Niederlagen im letzten Spiel kämpfen, gewann aber mit 3:0 gegen die Marienstraße, und ist damit in der Zwischenrunde. Der Jubel auf Feld und Tribüne war entsprechend groß.

Ähnlich groß waren der Jubel und die Erleichterung bei Spielern und Verantwortlichen der Sophienschule. Denn nachdem diese ihr letztes Spiel gegen den Radenberg verloren hatten, waren einige Spieler schon davon ausgegangen, ausgeschieden zu sein. Da aber im Parallelspiel die Yorckstraße gegen die Corneliusschule gewann und die Sophienschule zuvor gegen die Corneliusschule gewonnen hatte, war klar, dass auch die Sophienschule in der ersten Zwischenrunde dabei sein wird. Souverän erreichten die Europaschule und die GS Radenberg die erste Zwischenrunde. Beide Teams gewannen alle Spiele.

Am Freudenberg setzten sich der Marper Schulweg und die GS Hütterbusch mit reiner Weste durch, ebenso die Friedhofstraße, Meyerstraße, Liegnitzer Straße und die Mercklinghausstraße am Gelben Sprung. Auch die beiden Finalisten des Vorjahres Uellendahl und Hombüchel zogen souverän in die Zwischenrunde ein, ebenso die Opphofer Straße. Die erste Zwischenrunde wird am Mittwoch, 14. Mai, auf den Sportplätzen Am Gelben Sprung, Uellendahl und Oberbergische Straße ausgetragen.