Sonnborn und Dönberg bleiben ohne Sieg

Sonnborn und Dönberg bleiben ohne Sieg

Fußball-Kreisliga A: Jugoslavija besiegt FSV II. Azadi mit Arbeitssieg. Dornap weiter erfolgreich.

<

p class="text">

SV Bayer - SF Dönberg 2:2 (1:1). 120 Zuschauer sahen ein packendes und umkämpftes Match, das letztendlich mit einem gerechten Remis endete. Aufgrund des späten Ausgleichstreffers (89.) durch Kenan Omerovic wird Bayer mit dem Punkt besser leben können. Kai Kleinschmidt erzielte den ersten Treffer für Bayer. Für Dönberg, das den Sprung an die Tabellenspitze verpasste, waren Cem Güzel und Sebastian Schmieta erfolgreich. SC Velbert II- SC Sonnborn 0:0. 45 Minuten zeigte der Tabellenführer eine schwache Leistung. Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel des SCS besser, Torchancen wurden jedoch in Hülle und Fülle vergeben. Ein Sieg der Sonnborner, die einen Punkt vor Dönberg bleiben, wäre verdient gewesen. Türkgücü Velbert - TSV Einigkeit Dornap 1:4 (0:1). Dornaps Siegeszug hält an. Mit Ausnahme der ersten 15 Minuten beider Hälften zeigte das Team von Andre Fischer beim Tabellendritten eine starke Leistung und fuhr den vierten Sieg in Folge ein. Tore: Julian Boock, Niklas Bartl, Marcel Kurtz, Konstantin Mielke. Viktoria Rott - TSV Beyenburg 0:2 (0:0). Effektive Beyenburger nutzten ihre wenigen Möglichkeiten und holten einen wichtigen Dreier im Abstiegskampf. Rotts Trainer Samir El Hajjaj attestierte seiner Mannschaft kein schlechtes Spiel, musste aber feststellen: „Die Frische hat uns nach dem Spiel am Donnerstag heute gefehlt.“ Oliver Czempiel (52.) und Marc Schmidt (86.) erzielten die Tore. BV 1885 Azadi - TSV Ronsdorf II 1:0 (1:0). „Die Kirsche wollte heute einfach nicht rein“, meinte TSV-Trainer Andreas Lischke. Die Zebras trafen dreimal das Aluminium. Das Glück war auf der Seite der Gastgeber, bei denen Torjäger Mirkan Demirkaya (13.) das Tor des Tages erzielte. Langenberger SV - SSV Germania 2:0 (0:0). Die Niederlage der Germanen beim LSV war laut Trainer Björn Joppe ein Spiegelbild der Saison. „Wir haben so viele hundertprozentige Möglichkeiten vergeben.“ Auf schwer zu bespielendem Untergrund brachte ein Doppelschlag (67. und 76.) den LSV auf die Siegerstraße. TSV Gruiten - TFC Wuppertal 4:0 (2:0). Rabenschwarzer Tag für den TFC im Sechs-Punkte-Spiel. Den Gästen fehlten Leistungsträger, zudem geriet man früh (35.) in Unterzahl. Gruiten konterte den TFC, bei denen Spielertrainer Ali Abou-Khalil spät eine zweifelhafte Ampelkarte sah, gnadenlos aus. FK Jugoslavija - FSV Vohwinkel 2:1 (2:1). Der Abstieg aus der Kreisliga A steht für Jugoslavija fest. Dennoch zeigte die Knezevic-Elf wieder Moral. Gegen einen schwachen FSV (Trainer Daniel Dittrich „Es fehlte die Einstellung.“) erzielten Mirza Mujkanovic und Goran Karanovic die Tore. Andre Lucht traf für den FSV. mkp

Mehr von Westdeutsche Zeitung