Sogar ein Jungprofi mischt sich unter die Radtouristiker

Sogar ein Jungprofi mischt sich unter die Radtouristiker

440 Starter bei der traditionellen RTF des RC Musketier.

Über interessante Teilnehmer und eine gelungene Veranstaltung konnte sich der RC Musketier am vergangenen Samstag freuen. Bei der neuesten Auflage der Radtouristik vom Sportplatz Linde gingen insgesamt 440 Radfahrer auf Strecken von 41, 73, 111 oder 151 Kilometern Länge, die teilweise bis tief ins Bergische Land führten. Vereinsfachwart Michael Homa freute sich über den erfolgreichen Tag: „Gutes Wetter, gravierende Stürze sind nicht bekannt und die Teilnehmer haben uns viel Lob für die Streckenwahl ausgesprochen. Dank an die vielen Helfer.“

Wie beliebt die Musketier-RTF ist, zeigte sich an den Besuchern. Eine Teilnehmerin aus Osnabrück war mit ihrem Wohnmobil schon am Vorabend angereist und gehörte am Samstagmorgen beim Start mit zu den Ersten. Mit Profi Jonas Härtig (Team Sauerland) gab es auch prominenten Besuch. Der 20-jährige Newcomer tauchte auf Linde in voller Renn-Montur auf und schnupperte für einen Tag mal bei den Radtouristikern rein.

In Wuppertal gibt es am kommenden Samstag (26. Mai) übrigens schon die nächste RTF-Veranstaltung. Die organisiert dann der RV Endspurt 08 mit Start und Ziel an der Grundschule Birkenhöhe. ws

Mehr von Westdeutsche Zeitung