Showtänzerinnen auf Rollen erfolgreich

Showtänzerinnen auf Rollen erfolgreich

RRD Wuppertal wird Deutscher Vizemeister, SSG Ronsdorf Fünfter.

Mit „Spooky Time“ von den RRD Wuppertal und „Vampire“ von der SSG Ronsdorf wurden zwei Wuppertaler Show-Quartette vom Rollsport- und Inline-Verband NRW für die Deutschen Show-Meisterschaft nominiert. Beide hatten sich gruselige Themen ausgesucht. Für die Ronsdorfer Rollerdancer (RRD) spukten Debora Noia, Gina Vesper, Alina Kotthaus und Sina Vesper als Geister über die Lauffläche in Lüneburg. Mit hohem Tempo und vielfältigen Schritten sicherten sie sich die Vizemeisterschaft. Stefanie Franz, Lee Ann Pacheco, Ulrike Popp und Jacqueline Rheinländer tanzten für die SSG auf Platz fünf.

Parallel gab es einen Sichtungswettbewerb für die deutschen SolotänzerInnen, anhand dessen die Nominierung für internationale Wettbewerbe erfolgt. Die RRD Wuppertal stellten mit Sina Vesper, Alina Kotthaus, Gina Vesper und Debora Noia die einzigen Solotänzerinnen aus NRW. Sina Vesper sicherte sich in der Meisterklasse Damen den zweiten Platz. Alina Kotthaus holte sich bei den Jugend Damen einen guten fünften Rang. Bei den Schüler A-Mädchen wurde Gina Vesper von allen fünf Wertungsrichtern auf Platz eins gesetzt. Debora Noia erreichte hier Platz fünf. Red

Mehr von Westdeutsche Zeitung