Wasserball: SGW verpasst Sieg gegen den Tabellenführer

Wasserball : SGW verpasst Sieg gegen den Tabellenführer

Wasserballer verwerten beim 4:6 gegen Düsseldorf ihre Chancen zu schlecht.

Nach zuletzt drei Siegen in Folge musste die SGW Wasserfreunde/SC Solingen in der 2. Wasserball-Bundesliga wieder eine Niederlage einstecken. Bei der Freibadpremiere in dieser Saison unterlagen die Bergischen dem Tabellenführer Düsseldorfer SC im Eigenbad der Wasserfreunde am Bendahl mit 4:6 (0:2, 0:1, 3:2, 1:1). Die Niederlage hatte sich die SGW, obwohl sie die bessere Mannschaft war, selbst zuzuschreiben. Ausschlaggebend waren unglaubliche Probleme im Abschluss. So konnten allein in der ersten Spielhälfte acht Überzahlspiele nicht zu Treffern genutzt werden, was dazu führte, dass die SGW in den ersten zwei Vierteln zu keinem einzigen Torerfolg kam. Mit einem 0:3-Rückstand wurden die Seiten gewechselt. Kurz nach Wiederanpfiff erhöhten die Landeshauptstädter aus ihrer Sicht sogar auf 4:0. Der erste Treffer für die SGW gelang Mats Frederik Kunz eine Minute später aus dem ersten erfolgreichen Überzahlspiel heraus. Danach kamen die Bergischen besser ins Spiel und konnten das dritte Viertel mit 3:2 für sich entscheiden. Hoffnung, das Blatt noch wenden zu können, kam auf, als Jure Stojanovic vier Minuten vor Spielende auf 4:5 verkürzte. Die Chance zum Ausgleich wurde zwei Minuten vor der Schlusssirene jedoch leichtfertig vergeben. Düsseldorf hingegen nutzte seine letzte Torchance zum sechsten Treffer, womit die Begegnung entschieden war. Trotz dieser Niederlage stehen die Bergischen drei Spieltage vor Saisonende weiter auf dem dritten Tabellenplatz. pek
SGW: Burgsmüller, Jannis Quell, Offermann, Schmalor, vom Bauer, Finn Quell, Kunz (1 Tor), Hebbecker (1), Pogrebinski, Fürth, Stojanovic (2), Stiebing, Stark.

(pek)
Mehr von Westdeutsche Zeitung