Schwimmer vor dichtem Programm

Schwimmer vor dichtem Programm

Auf der Kurzbahn stehen wichtige Entscheidungen an.

Ein dichtes Meisterschaftsprogramm erwartet die Wuppertaler Leistungsschwimmer in den nächsten Wochen auf der Kurzbahn. Den Auftakt machen am Samstag und Sonntag in Krefeld die Bezirksentscheidungen der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Jugend (DMS-J). In fünf Altersklassen in den Jahrgängen 2000 bis 2008 werden in der Traglufthalle am Uerdinger Waldsee die Titelträger des Schwimm-Verbandes Rhein-Wupper ermittelt. Die SG Bayer geht mit 19 Mannschaften an den Start. Der ASV ist mit einer Mannschaft vertreten. Im Fernduell mit den anderen sechs Bezirken des Schwimmverbandes Nordrhein-Westfalen werden die Teilnehmer für das NRW-Finale ermittelt, das am 2. und 3. Dezember in der Schwimmoper stattfindet. Höhepunkt der DMS-J Veranstaltungen in dieser Saison ist am 27. und 28. Januar das Bundesfinale der besten deutschen Jugendmannschaften, das ebenfalls in der Schwimmoper vom SV Bayer ausgerichtet wird.

In den Einzelwettbewerben gehen am 18. und 19. November in der Schwimmoper die SV NRW-Kurzbahnmeisterschaften über die Bühne. Diese Titelkämpfe sind die letzte Gelegenheit, sich für die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften (14. bis 17. Dezember in Berlin) zu qualifizieren. Auf alle Meisterschaften haben sich die Aktiven der SG Bayer akribisch vorbereitet. So absolvierte die 1. Trainingsgruppe der Rutenbecker zuletzt ein zweiwöchiges Trainingslager im polnischen Debica. Die Brustschwimm-Asse Jan Delkeskamp und Yannis Willim nahmen an einem zweiwöchigen Trainingslager des SV NRW-Junior-Top-Teams in Shanghai/China teil. pek

Mehr von Westdeutsche Zeitung