1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Schwimmen: Wuppertaler auf hohem Niveau

Schwimmen: Wuppertaler auf hohem Niveau

Die Athleten von der SG Bayer und Wasserfreunde sind in Essen aktiv.

Essen. Im Leistungszentrum Essen-Rüttenscheind betrieben die Schwimmer der SG Bayer und der SG Wasserfreunde-Neuenhof nach wochenlangem knüppelharten Grundlagentraining eine wichtige Standortbestimmung in der noch jungen Saison auf der 50-Meter-Bahn. Bei der zehnten Auflage der "Alex Athletics Swim & Fun Days" der SG Essen, die auch diesmal mit der Teilnahme von rund 1800 Athleten aus dem In- und Ausland seinem Ruf als eine der größten Schwimmveranstaltungen in Deutschland gerecht wurde, waren daher noch keine Topleistungen zu erwarten.

Blieben die Spitzenzeiten denn auch aus, bewegten sich die Wuppertaler Schwimmer jedoch schon im Vergleich zur nationalen Konkurrenz auf einem hohen Niveau. So konnte sich die Medaillenausbeute der beiden Klubs aus dem Tal durchaus sehen lassen.

Für die beste Leistung sorgte über 200m Brust Junioren-Europameister Christian vom Lehn (SG Bayer), der in 2:17,58Minuten gewann und gleichzeitig den bereits sieben Jahre alten Veranstaltungsrekord des Hammers Kamil Kasprowicz um mehr als eine Sekunde verbesserte und bei der Wertung der punktbesten Leistung der gesamten Veranstaltung Zweiter wurde. Vierter in diesem Rennen wurde in 2:27,55Minuten mit Bastian Schober (SG Wasserfreunde-Neuenhof) ein weiterer Wuppertaler. Über 100m Brust wurde vom Lehn Vierter in 1:06,55 Minuten.

Eine starke Leistung bot auch Bayer-Schwimmerin Katharina Kurkuris. Die 16-Jährige wurde in der offenen Klasse sowohl über 100m (59,70 sec.) als auch über 400m Freistil (4:30,62 min.) Dritte. In den Jahrgangswertungen gewann Daniel Trosin (Jg. 95) die Titel über 200m und 400m Freistil. Das gleiche gelang im Jahrgang 1994 Philipp Gruse über 200m Rücken.

Von der SG Wasserfreunde-Neuenhof gewann Max Mral die Wertungen des Jahrgangs 1993 über 100m Freistil und 100m Rücken. Ebenfalls zweimal erfolgreich war sein Vereinskamerad Bastian Schober, der über 100m und 200m Brust die Wertung des Jahrgangs 1994 gewann. "Die Zeiten meiner Aktiven waren für diesen Zeitpunkt in Ordnung und lassen für den weiteren Saisonverlauf hoffen", sagte ein zufriedener Trainer Axel Focke. Auch sein Kollege von der SGBayer, Farshid Shami, war von seinen Athleten angetan. "Sie haben sich nach dem harten Training der letzten Wochen alle am Riemen gerissen und hier gute Leistungen abgeliefert."