1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Schwimmen: Goldene Premiere in Dortmund

Schwimmen: Goldene Premiere in Dortmund

Gute Wuppertaler Ausbeute bei NRW-Meisterschaft.

Wuppertal. Ein guter Start in die NRW-Meisterschaft auf der Langbahn gelang den Schwimmern der SG Bayer und des ASV Wuppertal. Beim Auftakt im Dortmunder Südbad, wo die Titelträger für die jüngeren Jahrgänge 1998 bis 2002 männlich und 2000 bis 2002 weiblich ermittelt wurden, gewannen Wuppertaler Akteure 21 Medaillen. Zwei Silber- und zwei Bronzemedaillen gingen auf das Konto von ASV-Schwimmern, der Rest, darunter viermal Gold, an die SG Bayer.

Mit zwei Titeln und einer Silbermedaille war Yannis Merlin Willim (SG Bayer) der erfolgreichste Wuppertaler. Im Jahrgang 1999 siegte der 15-Jährige über 50 und 100 m Brust, wurde zudem Zweiter über 200 m. In diesem Wettkampf ging Gold an Teamkollege Jan Delkeskamp, der außerdem über 100 m Brust und 400 m Freistil Zweiter wurde.

Jüngster Titelträger der SG Bayer war der 12-jährige Ryan Schiemann. Bei seiner ersten Teilnahme an NRW-Meisterschaften gewann er gleich über 200 m Schmetterling im Jahrgang 2002. Zusätzlich holte er Silber über 50 m und 100 m.

Im Lager des ASV freute man sich besonders über den Auftritt von Emre Demirdas. Der 14-jährige gewann nicht nur drei Medaillen (Silber 50 m Schmetterling, Bronze 50 und 100 m Freistil), sondern qualifizierte sich auch für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften Ende Juni in Berlin. Auch mit den Leistungen seiner weiteren Akteure zeigte sich ASV-Schwimmwart Detlef Besenbruch sehr zufrieden.

So wurde Daniel Naporowski im Jahrgang 2001 über 50 und 100 m Freistil jeweils Vierter. Im gleichen Jahrgang schwamm Stine Sorg über 50 m Schmetterling auf Rang fünf.

Fortgesetzt werden die NRW-Meisterschaften am Wochenende mit den Entscheidungen in den älteren Jahrgängen und der offenen Klasse. Diese Wettkämpfe finden am Samstag und Sonntag im Heinz-Hoffmann-Leistungszentrum auf Küllenhahn statt .