1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Schwimmen: die nationale Meisterschaftssaison beginnt

Schwimmen: die nationale Meisterschaftssaison beginnt

Wuppertal. Mit den Verbandsmeisterschaften des Schwimmverbandes Rhein-Wupper beginnt am Wochenende in Mönchengladbach die nationale Meisterschaftssaison der Schwimmer auf der 50-Meter-Bahn. Die Höhepunkte bilden die deutschen Jahrgangsmeisterschaften vom 2. bis 6. Juni und die offenen deutschen Meisterschaften vom 30. Juni bis 4. Juli, die beide in Berlin ausgetragen werden.

Für die Wuppertaler Spitzenschwimmer haben die nationalen Titelkämpfe in der Hauptstadt absolute Priorität. Hierauf ist das gesamte Trainingsprogramm der Langbahnsaison ausgerichtet. Für die Verbandsmeisterschaften am Wochenende sind daher von den Leistungsträgern der SG Bayer und der SG Wasserfreunde-Neuenhof noch keine Spitzenzeiten zu erwarten. Dieser Wettkampf wird von beiden Vereinen aus dem vollen Training heraus geschwommen.

Aufgrund der Spitzenstellung der Wuppertaler Schwimmer im Bezirk Rhein-Wupper kann in Mönchengladbach aber auch ohne gezielte Wettkampfvorbereitung mit vielen guten Platzierungen gerechnet werden. Die SG Bayer hat 21Aktive gemeldet, die 87 Starts absolvieren. Die SG Wasserfreunde-Neuenhof nimmt mit 15 Sportlern teil, die 60 Starts auf ihrem Programm haben. Die Wuppertaler Farben vervollständigen der ASV (zehn Teilnehmer, 30Starts) und die Ronsdorfer SG (sieben Teilnehmer, 24 Starts).