Schröder und Eller fahren zur EM

Schröder und Eller fahren zur EM

Junge Canadier-Asse der KSG Wuppertal starten in Italien.

Für die Top-Junioren der KSG Wuppertal, Thorben Eller (18) und Timo Schröder (17), steht der Saisonhöhepunkt an: Vom 28. Juni bis 1. Juli starten sie bei den Junioren-Europameisterschaften im italienischen Auronzo und werden bereits ab Montag vom Deutschen Kanu-Verband (DKV) zur Wettkampfvorbereitung nach München gebeten. Beide hatten sogar auf einen Start bei der Junioren-WM Ende Juli gehofft, doch weil kürzlich bei der Internationalen Regatta in Piestany (Slowakei) ein Deutsches Boot vor ihnen gelegen hatte, fährt das nun zur WM und Eller/Schröder fahren zur Junioren-EM. Sie werden dort Deutschland vermutlich im Zweier-Canadier über 1000 Meter vertreten. Weiterhin hofft Thorben Eller auf einen Einsatz im C1 über die 200 Meter. In Piestany hatten beide gegen starke internationale Konkurrenz Bronze im C 2 über 500 Meter geholt.

WM oder EM? Das hat für Beide übrigens auch finanzielle Konsequenzen. Während der DKV die WM-Fahrer finanziell unterstützt, ist für die EM ein Eigenanteil von 1000 Euro zu leisten, wobei die KSG beiden Familien einen Zuschuss in Aussicht gestellt hat. Unterstützt wird Eller auch von seiner Schule, dem Carl-Duisberg-Gymnasium, das ihn für die kommenden zwei Wochen freigestellt. Er besucht dort die Jahrgangsstufe elf. gh

Mehr von Westdeutsche Zeitung