1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Schramm und Lux sammeln die nächsten Meistertitel

Schramm und Lux sammeln die nächsten Meistertitel

Elberfeld. Sie sammeln die Titel wie andere Leute Briefmarken, die beiden Elberfelder blau-weißen Tennis-Cracks Matthias Schramm und Andrew Lux (TC Blau-Weiss Elberfeld). Bei den Internationalen deutschen Meisterschaften der Jung-Senioren im TVN-Tennis-Zentrum Essen holte sich Matthias Schramm den Einzel-Titel bei den Herren 35 und zusammen mit Andrew Lux, mit dem er erst kürzlich Europameister im Doppel geworden war, auch die Meisterschaft im Doppel der Herren 35.

Matthias Schramm, der im Dezember dieses Jahres 35 Jahre alt wird und deshalb schon in dieser Alters-Kategorie mitspielen darf, war bis ins Finale vorgedrungen und traf dabei auf seinen früheren Doppel-Partner Holger Zühlsdorf-Pavlovic (Grün-Weiss Ratingen). Zühlsdorf-Pavlovic ging schnell 5:2 in Führung, ehe Matthias Schramm sich mit Zähigkeit und seinem erheblichen technischen Können heran kämpfte und beim 6:6 den Tiebreak erzwang.

Foto: Fischer

Und der wurde dramatisch und endete nach 75 Minuten mit einem 13:11 für Schramm.

Im zweiten Satz dann ein Eklat: Zühlsdorf-Pavlovic, der bisweilen schon durch irrationale Handlungen aufgefallen war, packte beim 1:1 seinen Schläger in die Tasche und gab auf. „Unverständlich“, so Matthias Schramm, der lieber mit einem Zwei-Satzsieg deutscher Meister geworden wäre. Zühlsdorf- Pavlovic hatte übrigens im Halbfinale Andrew Lux (Blau-Weiss Elberfeld) mit 6:3 und 6:1 besiegt.

Im Doppel zeigten sich Schramm und Lux einmal mehr als Erfolgs-Duo und besiegten im Endspiel den Vereinskameraden Jörn Harmus, der sich mit Henrik Müller-Frerich (Dortmund) zusammen getan hatte — erst glatt 6:0, dann aber denkbar knapp 7:5.