1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Schlüsselspiel für die U 17 des Wuppertaler SV in Aachen

Jugendfußball : WSV-U 17: Schlüsselspiel in Aachen

Mühsamer Sieg im Niederrheinpokal gegen den SV Bayer Wuppertal.

Die U19 des Wuppertaler SV empfängt ind er A-Jugend-Bundesliga am Samstag um 11 Uhr den Tabellendritten Borussia Mönchengladbach. Momentan sieht es so aus, als ob am Uellendahl gespielt wären, Ausweichplatz bei Wetterkapriolen wäre der Nocken. Nach dem 0:4 bei Spitzenreiter  Köln sind die Fohlen, die am letzten Wochenende den VfL Bochum schlugen, ein weiterer harter Prüfstein auf dem Weg zum Klassenerhalt. Die Niederlage in Köln hat das Team mittlerweile verarbeitet. „Wir haben uns erholt und blicken positiv nach Vorne“, sagt Trainer Marcel Heinemann. Mohamed El Bakali verletzte sich in Köln nach einem rüden Foul an der Seitenlinie so schwer, dass sein Einsatz am Samstag mehr als fraglich ist. Zudem konnte Ilyas Zhou krankheitsbedingt diese Woche nicht trainieren. Ob er spielen kann entscheidet sich kurzfristig. „Meine Mannschaft muss mutiger als in Köln spielen und von der ersten Minute aggressiv zu Werke gehen, damit wir dem Gegner Paroli bieten können.“  

Erstmals in dieser Saison die Abstiegsränge in der B-Jugend-Bundesliga verlassen könnte die U 17 des WSV. Voraussetzung wäre ein Erfolg bei Alemannia Aachen  (Sonntag, 13 Uhr) „Ich erwarte ein heißes Spiel zweier Mannschaften die gut aus der Winterpause gekommen sind“, sagt WSV-Trainer Fabian Springob. Nach den Siegen gegen Unterrath und in Hennef hat das Springob-Team neues Selbstvertrauen getankt. Nach dem witterungsbedingten Spielausfall am vergangenen Wochenende möchte der Nachwuchs des WSV die Auswärtshürde Aachen meistern und zumindest nicht verlieren. Die Verletzungssorgen sind allerdings nicht weniger geworden. Am Mittwochabend gewann die U17 ihr Achtelfinale im Niederrheinpokal beim SV Bayer mit 4:3 nach Verlängerung. Zwischenzeitlich lagen die Rot-blauen mit 1:3 zurück. Erst Sekunden vor dem Abpfiff erzielten sie den Treffer zum 3:3 der sie in die Verlängerung rettete. 

C-Junioren Niederrheinliga Ratingen 04/19 – WSV. Einen heißen Tanz erwartet die U15 am Samstag (15 Uhr) in Ratingen. Die Gastgeber sind heimstark und haben gegen Teams aus dem oberen Drittel zumeist gute Ergebnisse erzielt. „Wir sind gewarnt, gehen aber mit breiter Brust in die Partie“, sagt WSV-Trainer Ferdi Gülenc, der den neunten Sieg in Folge einfahren und mit Tabellenführer Unterrath Schritt halten möchte.

TSV Meerbusch – Cronenberger SC. An die guten Leistungen gegen den WSV und die SG Unterrath möchte die U15 des CSC am Samstag (15 Uhr) anknüpfen. Meerbusch ist der klare Favorit. Die Gäste können mit der stärksten Formation antreten.  toto

(toto)