Handball: Ruthenbeck ist der Dauerbrenner bei der Junioren-WM

Handball : Ruthenbeck ist der Dauerbrenner bei der Junioren-WM

Der junge Zugang des TV Beyeröhde hat im deutschen Team die meisten Einsatzminuten.

<

p class="text">

Wuppertal. Ramona Ruthenbeck, 20-jähriger Zugang von Handball-Zweitligist TV Beyeröhde, war der Dauerbrenner im deutschen Team bei der Junioren-WM in Russland. In neun Spielen kam die Rückraumspielerin auf 7:03 Stunden Einsatzzeit, war damit die meistbeschäftigte deutsche Spielerin. Dabei erzielte „Rambo“, wie sie in Abwandlung ihres Vornamens genannt wird, 40 Treffer, verwandelte 22 von 25 Siebenmeter-Versuchen. Für die deutschen Juniorinnen stand nach sechs Siegen, einem Unentschieden und zwei Niederlagen der vierte Platz zu Buche. fwb

Mehr von Westdeutsche Zeitung