1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Rollhockey: RSC-Löwen klettern auf Platz sechs

Rollhockey : RSC-Löwen klettern auf Platz sechs

Wuppertal. Zwei Spieltage vor dem Ende der Hauptrunde hat Rollhockey-Herren-Bundesligist RSC Cronenberg Platz sechs erobert und ist am TuS Düsseldorf vorbeigezogen. Mit 6:5 nach Verlängerung besiegten die Löwen in der Alfred-Henckels-Halle den Tabellenvierten RSC Darmstadt und holten damit zwei Punkte, während Düsseldorf in Remscheid klar verlor.

Max Thiel und Benni Nusch in der ersten Halbzeit sowie erneut Nusch und zweimal Jordi Molet erzielten die Treffer zum 5:5 nach der regulären Spielzeit. In der Verlängerung erzielte dann Aaron Börkei das Siegtor.

Jubeln durften auch die Herren des SC Moskitos. Mit 4:3 bei Bison Calenberg landeten sie den zweiten Saisonsieg, haben aber nur noch geringe Chancen, den letzten Platz noch zu verlassen. Im nächsten Spiel treten sie beim HSV Krefeld an, der fünf Punkte mehr hat und den vorletzten Platz belegt.

Den Damen des SC Moskitos scheint dagegen ihr großes Ziel Play-offs kurz vor Saisonende noch zwischen den Fingern zu zerrinnen. Bereits am Freitag Abend unterlagen sie beim TuS Düsseldorf knapp mit 4:5 und tauschten mit den Düsseldorfern die Plätze. Die sind jetzt Vierter und wären damit für die Play-offs qualifiziert. Am Samstag hatten die Moskitos dann beim Tabellenzweiten Calenberg beim 2:8 keine Chance.

Eine Niederlage musste auch das Team Dörper Cats des RSC Cronenberg einstecken. Die Cats unterlagen zu Hause dem Tabellendritten Darmstadt mit 3:4.