Rollhockey: RSC-Küken sind Deutscher Meister

Rollhockey : RSC-Küken sind Deutscher Meister

Rollhockey: Auch die U15 wiederholt den Vorjahreserfolg.

Mit seiner Jugendabteilung bleibt der RSC Cronenberg das Maß der Dinge im deutschen Rollhockey. Nachdem man sich im vergangenen Jahr in allen Altersklassen den Titel hatte sichern können, stehen nun die U 9 und die U15 erneut auf dem Thron. Die U15 landete im Finalturnier in Remscheid Hackenberg in der Vorrunde Siege gegen Darmstadt (5:1), Düsseldorf (9:5) und Krefeld (13:1). Im Halbfinale schaltete das Team von Trainer Thomas Köhler den RHC Recklinghausen mit 3:0 aus und traf im Finale erneut auf die Düsseldorfer. Noah Friese, Sandro Caramanno und Finn Ullrich schossen schon zur Pause eine 3:0-Führung heraus. Am Ende stand es sogar 9:3. Das Team: Julia Pfaffendorf, Arven Schwerin – Finn Ullrich, Noah Friese, Jan Mertens, Daniel Kraschinski, Angelina Mezzo, Caroline Reichelt, Lena Janßen, Carla Merg und Sandro Caramanno.

Die U9 durfte die Endrunde in der heimischen Alfred-Henckels-Halle bestreiten. 5:4 gegen Düsseldorf hieß es für die Schützlinge von Andreas Richter und Til Mertens in der Vorrunde. Im Halbfinale wurde Gera mit 4:0, im Finale Düsseldorf mit 5:2 besiegt. Das Team: Julius Howe, Klara Simon – Sofia Alewelt, Rasmus Dicke, Torben Kaptein, Max Hoppe, Felix Anton, Emil Schleicher, Benno Brandt, Nick Kerkmann, Chiara Fischer, Felipe Cimas, Lukas Hausmann, Emil Beckmann und Jona Leipoldt. Red

Die U 9 des RSC wiederholte in eigener Halle ihren Vorjahres-Triumph. Foto: RSC
Mehr von Westdeutsche Zeitung